Google Maps: „Erkunden“-Button zeigt Sehenswürdigkeiten und Gastronomie in der Nähe

Tuan Le 5

In der Google Maps-App wurde eine neue „Erkunden“-Funktion eingeführt, die interessante Orte in der Nähe des Nutzers anzeigt. Dazu gehören nicht nur Sehenswürdigkeiten wie Denkmäler und Museen, sondern vor allen Dingen auch Restaurants und Imbissbuden zur leiblichen Ertüchtigung. Besonderheit: Die Empfehlungen richten sich an den Gewohnheiten des Nutzers, der Tageszeit und Wetterlage aus.

Google Maps wird von vielen Nutzern nicht nur dazu verwendet, um gezielt von A nach B zu gelangen, sondern auch die unmittelbare Umgebung ohne genaues Ziel näher unter die Lupe zu nehmen. Das funktioniert nun sogar noch einfacher als zuvor durch eine kleine unscheinbare Schaltfläche, die die „Erkunden“-Funktion aktiviert. Dadurch wird - sofern der Zugriff auf den eigenen Standort denn aktiviert worden ist - eine ganze Reihe von Sehenswürdigkeiten, Restaurants und anderen interessanten Orten in der Nähe des Nutzers angezeigt. Ganz oben befinden sich die aktuelle Wetterlage sowie die Möglichkeit, andere Tageszeiten einzustellen. Das ist insbesondere dann recht praktisch, wenn man vielleicht den späteren Verlauf des Tages planen möchte und sich nicht sicher ist, ab beziehungsweise bis wann zum Beispiel ein bestimmtes Lokal noch geöffnet hat.

Google-maps-erkunden-schaltfäche
Google-maps-erkunden-explore-wetter
Google-maps-erkunden-kategorien
Bilderstrecke starten(12 Bilder)
11 Tipps, um Google Maps als Reiseführer einzusetzen

Ist ein bestimmtes Lokal zum jeweiligen Zeitpunkt gerade geschlossen, so wird dieses auch nicht bei den Orten angezeigt - selbst wenn der Nutzer direkt daneben stehen sollte. Überhaupt ist die Anzeige der Orte in der Nähe intelligent gelöst und richtet sich neben der aktuellen Tageszeit auch nach dem Wetter: Ein Ausflug in den Park oder ins Freibad wird einem bei Regenwetter daher nicht empfohlen. Auch richtet sich die Applikation bei den Empfehlungen nach in der Vergangenheit besuchte beziehungsweise bewertete Orte und passt sich so den Gewohnheiten des Nutzers an.

Um möglichst lohnenswerte Orte zu finden bietet die App auch einen Blick auf die Bewertungen und Empfehlungen anderer Nutzer. Wer zudem nach einer bestimmten Kategorie von Orten sucht, wie zum Beispiel nur Hotels oder nur Gaststätten, kann dies ebenfalls explizit auswählen. Die Funktion lässt sich sicherlich noch etwas ausbauen, denn wenn man auf einen der angezeigten Orte klickt, wird man nicht auf eine Detailansicht weitergeleitet, sondern gelangt zurück zur Kartenansicht, wo lediglich die Gaststätte markiert ist. Zur unmittelbaren Navigation mag dies vielleicht praktischer sein, zum neugierigen Stöbern wäre allerdings der Überblick über sämtliche Informationen zu dem Ort sinnvoller gewesen.

Maps – Navigation und Nahverkehr
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Wie gefällt euch die neue „Erkunden“-Funktion? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare.

[via golem.de]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung