Google Maps: Update deutet auf bessere 3D-Karten hin [APK-Download]

Lukas Funk 5

Nach Google+ hat auch die Android-App des Kartenservice Google Maps in der vergangenen Nacht ein Update erfahren, das die Versionsnummer auf 7.1 anhebt. Dieses merzt nicht nur einige Ungereimtheiten im Design aus, sondern birgt auch Hinweise auf die Integration texturierter 3D-Karten. Könnte Google so die Fusion von Maps mit Google Earth vorbereiten?

Google Maps: Update deutet auf bessere 3D-Karten hin [APK-Download]

Auf den ersten Blick scheint das Update der Google Maps-App für Android, welches seit der vergangenen Nacht, wie mittlerweile gewohnt, in mehreren Stufen verteilt wird, kaum nennenswerte Neuerungen mit sich zu bringen. Bei der Berechnung von Routen wird nun — zumindest in den USA — angezeigt, ob auf der Strecke eine Maut fällig wird, bei komplizierteren Strecken mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird nun die Anzeige aller einzelner Etappen der langer Namen vorgezogen. Weiterhin wird am rechten unteren Bildschirmrand nun das Maßstabslineal automatisch ausgeblendet, wenn der Bildschirm nicht berührt wird und die Seitenleiste ist von mehreren Ansichten der App aus einsehbar.

googple-maps-earth-vergleich

Viel interessanter aber ist, was die Kollegen von Android Police beim Teardown der App gefunden haben. So wird zukünftig die schematische 3D-Ansicht der Karte um eine Variante mit texturierten Drahtgittermodellen erweitert, wie man sie aus Google Earth kennt. Ein zugehöriger String weißt explizit auf die hierfür benötigte Rechen-Power hin, welche mindestens auf dem Niveau eines Nexus 4 sein sollte — Gut möglich also, dass bis zur offiziellen Einführung des Features noch einige Zeit ins Land geht. Dann aber könnte Google Maps das stets etwas stiefmütterlich behandelte Google Earth ablösen, seine Funktionalität integrieren.

Der Inhalt der Manifest-Datei deutet darüber hinaus darauf hin, dass andere Apps nun auf die offline gespeicherten Inhalte von Google Maps zugreifen können. Allerdings beschränkt sich der Zugriff auf Google Apps, solche von Drittanbietern müssen Karten weiterhin aktiv herunterladen. Zwei neue Intents könnten außerdem ein noch unbekanntes NFC-basiertes Feature aktivieren sowie einen Bug bei der Anzeige von Kontaktadressen auf gewissen HTC-Geräten beheben.

Da das Update stufenweise verteilt wird und die Alte Welt wieder einmal etwas länger darauf warten muss, stellen wir im Folgenden die aktuellsten APKs für euch zum Download zur Verfügung. Achtet beim Download darauf, dass ihr die richtige Datei entsprechend eurer Android-Version herunterladet: Eine ist nur für Nutzer mit Android 4.3 gedacht, die andere für Nutzer mit Android 4.0.3 bis 4.2.2.

Download: Google Maps (Android 4.0.3 - 4.2.2)

Google Maps (Android 4.0.3 - 4.2.2) qr code

Download: Google Maps (Android 4.3)

Google Maps (Android 4.3) qr code

Quelle: Android Police

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung