Google Maps: Offline navigieren – so geht's

Robert Schanze

Wenn ihr unterwegs kein Internet habt, könnt ihr mit Google Maps auch offline navigieren. Wir zeigen, wie das Ganze funktioniert.

Google Maps: Offline Navigation

1. Karte herunterladen

Damit ihr offline navigieren könnt, müsst ihr zunächst die entsprechenden Karten herunterladen:

  1. In der App Google Maps tippt ihr oben links auf das Menü-Symbol (drei waagerechte Striche).
  2. Wählt Offlinekarten aus und tippt auf Wähle deine eigene Karte aus.
  3. Zoomt und bewegt den Bildausschnitt so, damit das Gebiet markiert ist, das ihr herunterladen wollt.
  4. Tippt auf den Button Herunterladen.

Tipp: Im Menüpunkt Offlinekarten zeigt Google Maps die heruntergeladenen Karten an. Ihr solltet sie über die drei Punkte umbenennen, damit ihr wisst welche Karte sich hinter welchen Download verbirgt.

2. Offline-Route planen

Ohne Internet nutzt ihr Google Maps wie bisher, um eine Offline-Route zu planen. Nachdem ihr Start und Ziel ausgewählt habt, zeigt euch Google Maps die Route an. Das durchgestrichene Wolken-Symbol zeigt an, dass es sich um eine Offline-Karte handelt.

3. Was wird in Offline-Karten alles gespeichert?

  • Auto-Routen
  • Öffnungszeiten von Geschäften
  • KEINE Routen mit Fahrrad, zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • KEINE Verkehrsdaten wie Stau.

4. Wieviel Speicher belegen Offline-Karten?

Standardmäßig speicher Google Maps die Offline-Karten auf dem internen Speicher:

  • Ein kleinerer Ausschnitt ist 20 bis 75 MB groß.
  • Wenn ihr große Teile von Deutschland speichert, kann das Ganze auch mehrere Gigabyte groß sein.

Am besten ihr lasst die Karten auf einer externen SD-Karte speichern, sofern vorhanden, um nicht den wertvollen internen Speicher zu verbrauchen.

5. Offline-Karten auf SD-Karte speichern

  1. Öffnet das Menü oben links (drei waagerechte Striche) und öffnet Offlinekarten.
  2. Tippt oben rechts das Zahnrad-Symbol an.
  3. Wählt Speichereinstellungen aus.
  4. Tipp auf SD-Karte und auf Speichern.

Google Maps speichert alle bereits heruntergeladenen Karten automatisch am neuen Speicherort.

6. Offline-Karten löschen

  1. Öffnet das Menü oben links (drei waagerechte Striche).
  2. Wählt Offlinekarten aus.
  3. Tippt neben der entsprechenden Karte auf die drei Punkte.
  4. Wählt Löschen aus.

7. Alternative Apps für Fahrrad-Routen mit dem Fahrrad

Wenn ihr zu Fuß unterwegs seid oder Fahrrad-Routen offline nutzen wollt, empfehlen wir die App Maps.me:

Auch empfehlenswert ist die Open-Source-App Osmand:

Karten & Navigation — OsmAnd
Entwickler:
Waze
Preis: Kostenlos

Wenn ihr noch bessere Apps kennt, schreibt sie uns in die Kommentare.

Wie nutzt ihr das Internet? (Umfrage)

Meine Mutter hat zwar schon ewig Internet, googelte früher aber so gut wie nie. Ich hingegen nutze das Internet zu 70 % zum Googlen. Andere zocken lieber über die DSL-Leitung online. Wenn das Internet mal ausfällt, fragt man sich, was man nun eigentlich am Computer machen soll… Wie sieht das bei euch aus? Beantwortet unser kurzes Quiz und lasst euch die Ergebnisse der anderen anzeigen!

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

* gesponsorter Link