Android L-Design: Bilder des neuen Play Store aufgetaucht

Martin Malischek 2

Mit dem „L“-Release von Android kommen nicht nur zahlreiche Funktionen, sondern auch ein komplett neues Design. Natürlich werden auch die Google-Apps angepasst, den Kollegen von Android Police wurden jetzt zahlreiche Bildschirmfotos des neuen Play Stores zugesandt.

Entdecke das neue Android Lollipop.
So sieht das neue Android L aus (00:48)

Wie wir bereits in unserem Design-Check von Android L festgestellt haben, ist das neue, im Herbst kommende, Android erwachsener und gewagt verspielter zugleich. Das „Look & Feel“ zieht sich hierbei durch sämtliche Apps des Suchmaschinenriesenbetriebssystems und überrascht teils mit interessanten Kniffen.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Android Lollipop (5.0): Das neue „Material Design“ im Detail.

Google Play Store-Redesign: Aus grau mach‘ weiß!

Ebenso verhält es sich bei der neuen Vorabversion des Google Play Store. Vor allem fällt bei den Fotos sofort der Wechsel vom tristen Grau zum freundlicheren Weiß auf. Des Weiteren werden bei dem neuen Play Store-Erscheinungsbild die Informationen „häppchenweise“ und nicht mehr so stark gebündelt angezeigt.

Das sieht man beispielsweise an den nach unten gerückten Bewertungen oder den deutlich länger gezogenen Produktseiten an sich.

google_play_redesign_app

Play Store-Redesign: Weniger grün, inhaltsbasierteres Erscheinungsbild

Außerdem rückt das für Android typische Grün beim Google Play Store in den Hintergrund, stattdessen rücken Teaserbilder oder Videos der jeweiligen Apps in den Vordergrund. Damit werden die Produktseiten der jeweiligen Android-Anwendungen deutlich markanter. Bei der Tablet-Version wirkt das aufgeräumtere Design jedoch fast schon zu steril:

play_store_redesign_tablet

Das dürfte jedoch vor allem daran liegen, dass die einzelnen Elemente der jeweiligen Apps einfach auf fast alle Bildschirmproportionen und Größen angepasst werden können. Ob darunter letztendlich die Usability leiden wird, ist eine andere Frage.

Vermutlich wird sich hier ohnehin noch etwas mehr tun, da es sich, wie bereits erwähnt, um eine Vorabversion handelt. Bis jetzt können sich die Änderungen jedoch sehen lassen, wie wir finden.

Quelle: Android Police (Ausführliche Infos)

Weitere Themen

* gesponsorter Link