Nationalpark Khao Yai: Die Tierwelt erobert Google

Martin Maciej

Der Suchmaschinengigant Google verändert in unregelmäßigen Abständen das Erscheinungsbild der Suchmaschinenstartseite. In der Regel gedenkt man wichtigen Personen oder Terminen der Menschheitsgeschichte. Heute, am Montag, den 18. September stellt Google jedoch einen Ort in den Vordergrund. Das heutige Google Doodle ist dem Nationalpark „Khao Yai“ gewidmet.

Steuert man heute Google.de an, wird man nicht von dem allseits bekannten, bunten Schriftzug begrüßt. Stattdessen fliegt eine Herde Vögel durch das Bild. Klickt man sich durch die Galerie, bekommt man einige gemalte Eindrücke des Khao-Yai-Nationalparks zu Gesicht.

Hier liegt der Khao-Yai-National-Park in Thailand:

Mit Google-Street-View könnt ihr sogar einen virtuellen Rundgang durch den Park durchführen. Öffnet dafür die oben angezeigte Karte vergrößert im Browser. Klickt dann auf die gelbe Figur rechts unten im Bild und zieht diese bei gedrückter Maustaste in den Kartenbereich. Schon könnt ihr per Mausklick durch den Khao-Yai-Nationalpark wandern.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Google-Spiele: Snake, Tic Tac Toe und Co. direkt in der Websuche.

Buntes Google Doodle zum Wochenstart: Google feiert den Nationalpark Khao Yai

Der Khao Yai Nationalpark ist ein Nationalpark in Thailand. Anlass für das heutige Doodle ist das 55-jährige Jubiläum der Parkeröffnung.

  • Am 18. September 1962 erklärte die Regierung den Park offiziell zum geschützten Naturgebiet.
  • Der Park weist eine Fläche von über 2000 Quadratkilometern auf.
  • Dort finden sich mit einem trockenen Waldgebiet, Bergwäldern, tropischen Regenwäldern und begrasten Gebieten mehrere Vegetationstypen.
  • Das Google-Doodle von heute bildet die verschiedenen Naturtypen ab und zeigt einige tierische Stammgäste aus dem Khao-Yai-Nationalpark.
  • So sieht man hier neben dem Eingangsschild zum Park einige Gaure, einen Asiatischen Elefanten, einen Gibbon und eine Schlange, die sich im Gestrüpp versteckt.

nationalapark-khao-yai

55-jähriges Jubliäum des Nationalparks Khao Yai in Thailand

In den westlichen Medien erhielt der Nationalpark Khao Yai vor zwei Jahren hohe Aufmerksamkeit. Damals stießen einige Elefanten auf durch den Park fahrende Autos und Motorräder. Entsprechende Videos gingen zu der Zeit viral durch das Netz und sind auch heute noch Stammgast in verschiedenen „Top-100-YouTube“-Videoformaten.

Der Park liegt ca. drei Stunden von Bangkok entfernt. Jährlich finden sich hier über eine Millionen Besucher ein, um einen Eindruck vom Leben in der Wildnis zu erhalten und unter dem Sternenhimmel zu schlafen. Dieses Mal feiert Google also kein Ereignis und keine Person, sondern die Schönheit der Natur.

Weitere Themen

* gesponsorter Link