Der Meteorstrom der Perseiden sorgt jedes Jahr für eine Sternschnuppennacht, die auf der ganzen Welt Menschen begeistert. Der Perseiden-Schauer 2021 wird wieder einige Wochen den Nachthimmel erleuchten. GIGA sagt euch, wann die Sternschnuppen kommen und in welcher Nacht der Höhepunkt ist.

 

Google Suche

Facts 

Die Perseiden werden auch Laurentiustränen genannt. Seit etwa 2.000 Jahren beobachten die Menschen die Sternschnuppen, die jedes Jahr wiederkehren und ihren Höhepunkt immer ungefähr zur gleichen Zeit haben. Die ersten Sternschnuppen sind bereits am 17. Juli zu sehen – wenn das Wetter mitspielt, was leider bei uns dieses Jahr gar nicht so sicher ist.

So schwitzen Handys

Wann sind die Perseiden-Sternschnuppen 2021 zu sehen?

Am Höhepunkt, in der sogenannten Sternschnuppennacht, kann man mit etwas Glück bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde erblicken. Das hängt natürlich immer vom Wetter ab und üblicherweise ist das am Tag des Perseiden-Höhepunkts gut.

  • Die ersten Perseiden-Schauer sind ab dem 17. Juli zu sehen.
  • Der 24. August ist die letzte Nacht, dann hat die Erde den Meteorstrom durchquert.
  • In der Nacht vom 12. Auf den 13. August ist die „Sternschnuppennacht“.
  • In der Regel sind in der zweiten Nachthälfte (zwischen 2:00 und 4:00 Uhr) die meisten Sternschnuppen zu sehen.
  • An den übrigen Tagen sind immerhin noch zwischen 10 und 30 Sternschnuppen sichtbar.
  • Die stündliche Rate der Sternschnuppen (ZHR) lag in dieser Nacht in den letzten Jahren um 80 Sternschnuppen pro Stunde. In den 90ern wurden auch schon mal Werte um die 350 erreicht.

Falls ihr euch etwas mit den Sternbildern und ihren Positionen auskennt: Die Perseiden scheinen ungefähr aus Richtung des Sternbildes Perseus zu kommen, nach dem sie benannt sind.

Es handelt sich dabei übrigens nicht um einzelne Meteore, die in unserer Atmosphäre verglühen, sondern um Staubpartikel des Meteors „109P/Swift-Tuttle“, der seit Jahrhunderten langsam „auseinanderbröckelt“. Jedes Jahr zur gleichen Zeit kreuzt die Erde diese Staubbahn bei ihrem Lauf um die Sonne.