Google USA: So kommt man auf google.com an die amerikanischen Suchergebnisse

Peer Göbel 11

Manchmal möchte man auch von Deutschland aus die englischsprachigen Suchergebnisse von Google USA bekommen. Doch die Suchmaschine springt normalerweise auf die deutsche Seite zurück. Mit einem kleinen Trick kann man auf google.com alle Funktionen der amerikanischen Version nutzen.

Google USA: So kommt man auf google.com an die amerikanischen Suchergebnisse

Es gibt zwei Möglichkeiten, direkt an die Ergebnisse von Google USA zu kommen.

1. „No Country Redirection“ bei Google USA angeben

Eine schnelle Lösung ist, einfach www.google.com/ncr aufzurufen. Das „ncr“ steht für „No Country Redirection“, also keine Weiterleitung zum Land, aus dem man Google USA aufruft. Dieser URL-Zusatz sollte den Suchenden in den meisten Fällen den Zugriff auf die amerikanischen Ergebnisse ermöglichen.

Wer allerdings schon mal die Spracheinstellungen für die Google-Suche per Hand eingestellt hat, wird trotzdem weiterhin auf Deutsch begrüßt. Aber auch das lässt sich umgehen, nämlich mit dem zweiten Weg, die US-Ergebnisse angezeigt zu bekommen – der sich auch empfiehlt, wenn man dauerhaft die Suchmaschine auf die USA umstellen will.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Google-Spiele: Snake, Tic Tac Toe und Co. direkt in der Websuche.

2. Die Spracheinstellungen bei Google.com ändern

Egal, ob man einen Google-Account hat oder nicht, kann rechts unten auf google.com oder google.de die Sprache für die Ergebnisse ausgewählt werden. Dazu klickt man auf „Einstellungen“ und anschließend auf „Sucheinstellungen“:

Google USA Spracheinstellungen

Anschließend kann man unter dem Punkt „Sprachen“ links oben die gewünschte Einstellung vornehmen – in unserem Fall „Englisch“:

Google USA einstellen

Wer anschließend google.com aufruft, bekommt nun die Ergebnisse von Google USA angezeigt.

Manchmal ist der Fall ja auch andersherum, dass man die Suchergebnisse gerne auf Deutsch haben will – das funktioniert dann im Prinzip genauso, z.B. bei Google im Ausland. Auch die anonyme Suchmaschine DuckDuckGo kann auf Deutsch umgestellt werden, an anderer Stelle haben wir noch weitere Google-Alternativen zusammengetragen.

Meteoritenschwam der Perseiden im August: Seid ihr dabei? (Umfrage)

Google zeigt heute im Google Doodle den Meteoritenschwarm der Perseiden. Der Sternschnuppenschauer erreicht in den nächsten Stunden und Tagen seinen Höhepunkt. Wie verbringt ihr die Abendstunden?

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Seit wann gibt es Google? Und was war vorher?

    Seit wann gibt es Google? Und was war vorher?

    Der Großteil der Menschheit weiß, was „Googeln“ bedeutet und tut es jeden Tag. Aber seit wann gibt es Google eigentlich? Mit welchen Suchmaschinen hat man früher gesucht und was wurde aus ihnen? Diese Fragen wollen wir euch hier beantworten.
    Marco Kratzenberg
  • WLAN: Signalstärke messen mit App und am PC

    WLAN: Signalstärke messen mit App und am PC

    Jeder kennt es: Während man im Wohnzimmer schnell durch das Internet surfen kann, lahmt die Verbindung einige Räume weiter erheblich. Um herauszufinden, wo ihr euren Desktop-PC am besten hinstellen solltet oder wo ein WLAN-Repeater seinen Platz findet, könnt ihr vorab die WLAN-Signalstärke messen. Wie ihr dies bewerkstelligt, zeigen wir euch in unserem Tipp des Tages.
    Martin Maciej
* gesponsorter Link