YPS 1975: 40 Jahre Urzeitkrebs, Solar-Zeppelin und Furzkissen

Martin Maciej 11

Heute schon gegooglet? Anstelle des bunten, neu eingeführten Schriftzugs gibt es heute ein Logo, das vielen noch aus der Kindheit bekannt vorkommen müsste. Das YPS-Magazin hat Geburtstag und Google feiert mit einem Doodle mit.

YPS 1975: 40 Jahre Urzeitkrebs, Solar-Zeppelin und Furzkissen

Nachdem im Sommer 1975 bereits einige Testausgaben veröffentlicht wurden, erschien am 13. Oktober 1975 die erste reguläre, wöchentliche Ausgabe des Gimmick-Magazins. Eigentlich ist es für Google unüblich, runde Geburtstage mit einem Doogle zu feiern, doch für das YPS-Magazin macht man heute, am 13. Oktober 2015 eine Ausnahme.

YPS: 1975 erschien das erste Heft

Für Freunde des Comichefts und Entdecker lohnt es sich heute, gleich mehrmals bei Google vorbeizuschauen. Anlässlich des YPS-1975-Jubiläums gibt es heute gleich mehrere veränderte Logos auf der Startseite zu sehen. Zu sehen sind die Buchstaben, die im YPS-Stil gehalten sind. Zusätzlich ist jeweils ein Buchstabe zufällig mit einem Gimmick verziert, welches das YPS-Heft schon damals so legendär gemacht hat. So gibt es z. B. ein Furzkissen, ein selbstgebasteltes Radio, eine Wasserbombe oder einfach den vom Heft bekannten Schriftzug „mit Gimmick“.

  • Erstausgabe: 13. Oktober 1975
  • Reboot 2006 mit 3 Testausgaben
  • Neu-Veröffentlichung ab Oktober 2012
  • Erscheint aktuell sechs Mal jährlich
  • Bis heute sind über 1250 Ausgaben erschienen

Neben den Gimmicks waren die Comics seit 1975 Hauptbestandteil des YPS-Magazins. Auch berühmte Comic-Helden wie Lucky Luke und Asterix fanden ihren Platz im Heft. Vorbild für YPS war das französische Heft „Pif Gadget“, welches bereits zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs erschien. Seit 1969 war auch hier ein Gadget Bestandteil des Hefts und konnte sogar verschiedene Rekorde für das meist verkaufte Comic-Magazin überhaupt einstellen. Viele Gadgets, wie die Urzeitkrebse, aber auch Comics, wurden dabei vom französischen Vorbild für das deutsche YPS-Heft seit 1975 übernommen.

Bis heute ist das YPS-Heft auch durch die Beilage der Urzeitkrebse unvergessen. Die Urzeitkrebse waren in über 20 verschiendenen Ausgaben seit 1975 im YPS-Heft beigelegt. Eingelegt in Wasser schlüpften die Krebslarven binnen 24 Stunden, nach zwei bis vier Wochen entstanden daraus im Idealfall tatsächlich Krebstierchen. Wer seine Sammlung vervollständigen will, muss tief in die Tasche greifen. Zuletzt wechselte das erste YPS-Heft aus 1975 zusammen mit den Ausgaben 2-10 für 999 € .

Das YPS-Magazin erschein von 1975 bis 2000 regelmäßig, wurde dann allerdings eingestampft. Erst 2005 wagte sich der Ehapa-Verlag nach einer fünfjährigen Pause wieder an eine Neu-Veröffentlichung des Magazins. Diesmal wurde das Alter der Zielgruppe allerdings nach oben geschraubt. Mit dem Reboot wollte man vor allem die Generation von „YPS 1975“ ansprechen und orientierte seine Inhalte so an den Interessen von 23- bis 32-jährigen. Der Neustart 2005 fand allerdings keinen großen Anklang, so dass das Heft erneut eingestellt wurde

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Google auf Deutsch umstellen - so wird's gemacht.

YPS: Von 1975 bis 2015 stets beliebt

Nach dem ersten YPS-Heft 1975 und dem Reboot 2005 gab es 2012 einen erneuten Versuch, YPS neu aufzulegen. Auch in dem erneuten Reboot geht es vermehrt um erwachsene Themen, der Verlag selbst bezeichnet das Heft auch trotz seiner Aufmachung als „Erwachsenenmagazin“, welches sich erneut an die Zielgruppe wendet, welche bereits in frühen Jahren mit den ersten YPS-Heften groß geworden ist. Natürlich dürfen auch in der heutigen Zeit die Gimmicks nicht fehlen, die YPS seit 1975 so unverkennbar machen. Aktuell erscheint das Magazin vierteljährilich. Auf der Webseite zum Magazin findet ihr einen Countdown, welcher euch die verbliebenen Tage und Stunden bis zum nächsten Heft-Release anzeigt. Die aktuelle Jubiläumsausgabe zum 40. Geburtstag findet ihr bereits seit dem 10. September im Handel - natürlich mit Gimmick (Nr. 1270)!

google-yps-1975
Bei RTL Nitro könnt ihr zudem jeden Samstag um 19:20 Uhr zur YPS-Sendung im Free-TV einschalten. Das TV-Magazin ist als Wissenssendung konzipiert, moderiert wird die Show von Jan Köppen. Auch hier will man die Fans der 1975-Ära von YPS ansprechen, versucht aber gleichzeitig, ein neues, vom Heft unabhängiges Publikum anzusprechen. In der YPS-TV-Sendung werden Fragen geklärt und Gadgets getestet. Zusätzlich gibt es lustige Einspieler zu sehen. Bei RTL Now könnt ihr einzelne Ausgaben als Wiederholung online sehen, ansonsten schaltet ihr am Samstag um 19:20 Uhr zur YPS-TV-Show ein.

yps-2

Google wechselt in unregelmäßigen Abständen das Erscheinungsbild der Suchmaschine. Zuletzt feierte man den 605. Geburtstag des Prager Rathauses, im letzten Monat zelebrierte man den eigenen Geburtstag mit einem Google Doodle. Heute steht den gesamten Tag das 40-jährige Jubiläum des YPS-Hefts im Mittelpunkt der Google-Suche. Schaut euch auch den interaktiven Doodle zu Wilbur Scoville an.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung