Caroline Herschel: Die singende Astronomin feiert ihren 266. Geburtstag

Martin Maciej

Heute gibt es wieder ein Google-Doodle auf der Startseite der Suchmaschine Google zu sehen. Wie zuletzt bereits häufiger zu sehen, wird mit Caroline Herschel auch heute wieder an eine wichtige und doch nicht ganz so bekannte Frau der Menschheitsgeschichte erinnert. Google feiert heute am 16. März den 266. Geburtstag von Caroline Herschel.

Caroline Herschel: Die singende Astronomin feiert ihren 266. Geburtstag

Doch wer war Caroline Herschel?

„Ich hatte immer zuviel zu lernen, um etwas ganz zu lernen“ (Caroline Herschel)

Caroline Herschel und ihr 266. Geburtstag bei Google

Lange Zeit galt Herschel lediglich als Sidekick und Assistentin ihres Bruders Wilhelm Herschel. Dennoch dürfte ihr Name vor allem Sternenfreunden ein Begriff sein. Herschel war die erste Frau, die als Astronomin arbeitete und damit sogar Geld verdienen konnte.

  • Caroline Herschel wurde am 16. März 1750 in Hannover geboren. Ihr vollständiger Name war Caroline Lucretia Herschel.
  • Sie war Tochter eines Hofmusikers und sollte ebenfalls eine musikalische Karriere einschlagen.
  • Ihr Vater Isaak Herschel weckte ihr Interesse an Sternen, als dieser Herschel in klaren Nächten die schönsten Sternenbilder zeigte.
  • Auch ihr Bruder förderte ihr astronomisches Wissen.
  • Zeit ihres Lebens entdeckte sie acht Kometen.
  • Darüber hinaus erstellte sie Berechnungen astronomischer Reduktionen. Zusätzlich erstellte Caroline Herschel einen Katalog mit Hunderten von Sternhaufen und Nebeln.
  • Ihre Mutter verlangte von Herschel, dass aus ihr ein „roher“, „aber nützlicher Klotz“ werden sollte.
  • An ihrer Seite konnte ihr Bruder Wilhelm Herschel 1781 den Planeten Uranus entdecken.
  • Nach Caroline Herschel ist der Komet36P/Herschel-Rigollet benannte, der sich alle 155 Jahre zeigt.
  • Darüber hinaus ist die Realschule Garbsen, die Herschelschule, nach ihr benannt.
  • Viele Entdeckungen von Caroline Herschel wurden ihrem Bruder zugeschrieben.
  • Nach dem Tod ihres Bruders führte sie die Arbeiten von Wilhelm fort und ordnete die Werke und Entdeckungen.
  • Herschel wurde 97 Jahre alt und starb am 9. Januar 1848.

caroline-herschel-doodle

Caroline Herschel: Google feiert ihren Geburtstag heute

Google wechselt in unregelmäßigen Abständen das Erscheinungsbild der Suchmaschine. Zuletzt war am Dienstag, den 8. März, etwa die Instrumentalistin Clara Rockmore auf der Suchmaschinenstartseite zu sehen, davor wurde der Internationale Frauentag auch bei Google gefeiert. Das Doodle heute bringt zwar kein Spiel mit sich, ist aber dennoch liebevoll animiert. Wer die Suchmaschine heute öffnet, sieht Caroline Herschel in einer Animation bei ihrer Arbeit.

Mit dem kostenlosen Programm Stellarium könnt ihr selber den Sternenhimmel am PC-Monitor verfolgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung