Clara Rockmore: Spielt eure eigenen Hits am Theremin!

Martin Maciej 1

Erst gestern hat (nicht nur) Google die Frauen dieser Welt mit einem eigenen Doodle zum Weltfrauentag 2016 geehrt, da steht für die kommenden 24 Stunden erneut eine Frau im Mittelpunkt der Google-Suche. Der Suchmaschinengigant ehrt heute Clara Rockmore mit einem eigenen Google-Doodle. Anlass ist der 105. Geburtstag von Rockmore am 9. März heute. Doch wer war Clara Rockmore?

Clara Rockmore, die als Clara Reisenberg geboren wurde, dürften hierzulande die wenigsten kennen. Rockmore war eine Musikerin. Das Instrument, welches sie beherrschte, dürfte ebenfalls den meisten vom Namen her unbekannt vorkommen, spätestens jedoch seit „The Big Bang Theory“ im Ohr klingen. Rockmore war eine Virtuosin am Theremin. Das Theremin ist das einzige Musikinstrument, das völlig ohne Berührung Klänge ertönen lässt.

Zum Thema: Was ist ein Theremin?

Zum Doodle *

clara-rockmore-doodle

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Google auf Deutsch umstellen - so wird's gemacht.

Clara Rockmore: Meisterin am Theremin

  • Zunächst arbeitete sich die am im litauischen Vilnius geborene Clara in der Violine ein.
  • Rockmore arbeitete mit Leon Theremin, dem Erfinder des Instruments, eng zusammen.
  • Durch ihre Mitwirkung wurde das Gerät technisch verbessert und optimiert.
  • Ihre musikalische Karriere startete Clara Rockmore auf einem Instrument, das Theremin eigens für sie anfertigte.
  • Rockmore fokussierte sich auf die Wiedergabe klassischer Musikstücke und feilte dabei an verschiedenen Fingertechniken, um auch schnelle Musikpassagen am Theremin spielen zu können.
  • Die Virtuosin verfügte über ein absolutes Gehör, welches ihr bei der Perfektion des Theremin-Spiels half.
  • Das Theremin gilt als Wegbereiter für die spätere Erfindung des Synthesizers.
  • Rockmore verstarb am 10. Mai 1998 in New York.

Sheldon am Theremin

Clara Rockmore: So spielt ihr das Theremin-Doodle

Auf dem heutigen Google-Doodle könnt ihr selber das Theremin erklingen lassen. Heute gibt es anstelle eines statischen Motivs anstelle des Google-Logos ein kleines, interaktives Spiel. Abgebildet ist die Künstlerin, neben ihr steht das Instrument. Nach einem Klick auf den Play-Button führt euch Rockmore in die Kunst des Theremin-Spielens ein. Ihr erhaltet drei Lektionen vorgesetzt, die ihr absolvieren müsst. Fahrt hierfür mit der Maus über die einzelnen Noten, wie vorher angezeigt. Falls ihr nicht aufgepasst habt oder euch die Tonfolgen nicht merken könnt, findet ihr hier die Lösungen für das Clara-Rockmore-Doodle heute:

1. Lektion

  • G ganz rechts

2. Lektion

  • G ganz rechts
  • F#
  • B

3. Lektion

  • G ganz rechts
  • F#
  • B
  • E
  • D

Habt ihr die Aufgaben richtig erfüllt erklingt ein Solo von Clara Rockmore in einer ausverkauften Halle. Habt ihr den Klängen gelauscht, könnt ihr selber am Theremin aktiv werden. Über das Zahnradsymbol in der linken unteren Ecke könnt ihr das Instrument euren Bedürfnissen nach anpassen. Habt ihr das Doodle heute verpasst oder wollt auch nach dem 9. März noch das Theremin online spielen, findet ihr dieses im Doodle-Archiv bei Google.

Bildquelle: michelangeloop , Dmitry Nikolaev

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung