Google Doodle: Johannes Kepler wird von Google geehrt

Martin Malischek 2

Google ehrt im heutigen Doodle den Forscher Johannes Kepler, der heute 442 Jahre alt geworden wäre. Er war einer der ersten Astronomen, die festhielten, dass sich die Planeten in einer Ellipsen-Form bewegen.

Google Doodle: Johannes Kepler wird von Google geehrt

Google ehrt Johannes Kepler: Das Leben des Forschers

Der Astronom, Astrologe, Optiker, Theologe und Physiker hatte kein einfaches Leben: Als Frühchen im Jahre  27. Dezember 1571 in Weil der Stadt geboren, war er Zeit seines Lebens kleinwüchsig. Außerdem wurde seine Mutter als Hexe verfolgt und Johannes Kepler sah nur schlecht.

Google Doodle: Johannes Kepler Leben in einer Dokumentation

Für Kepler war es daher nicht einfach, seine Tätigkeiten für die Wissenschaft unter den Hut zu bekommen. Trotzdem stellte er beispielsweise drei grundlegende Gesetze auf, die heute als Keplersche Gesetze bekannt sind. Eine hiervon beschreibt die Bewegung der Planeten in Ellipsenform. Diese Forschungen musste er erst durch reine Beobachtung der Himmelskörper und Aufzeichnungen anderer Astronomen anstellen, da er selbst noch kein Teleskop besaß. Als er jedoch endlich sein eigenes Teleskop vorstellen konnte, wurde ihm währenddessen sein Portemonnaie geklaut.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Google auf Deutsch umstellen - so wird's gemacht.

Google Doodle: Johannes Kepler - bis zum Tod vom Pech verfolgt

Bezahlt wurde Kepler als königlicher Mathematiker, seinen Lohn erhielt er jedoch nie, denn auf dem Weg seine Bezahlung entgegenzunehmen, verstarb der Forscher am 15. November 1630 in Regensburg mit 58 Jahren.

Weitere Informationen über Johannes Kepler erfahrt ihr bei Wikipedia. Wollt ihr einen Blick auf alle Google Doodles aus der Vergangenheit und aus dem Ausland werfen, könnt ihr dies im Archiv tun. Schaut euch auch das Doodle für die Tierforscherin Dian Fossey vom 16. Januar an.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung