Hannah Arendt: Das zeigt die Suchmaschine Google heute

Martin Maciej 7

Während Google in Australien den Geburtstag von Miles Franklin feiert, wird hierzulande der Ehrentag von Hannah Arendt zelebriert. Öffnet ihr heute die Startseite der in Deutschland beliebtesten Suchmaschine, werdet ihr von einer netten Dame empfangen.

Auf der Startseite von Google zeigt sich heute, am 14. Oktober, ein verändertes Google-Logo mit einer Zeichnung von Hannah Arendt. Das Bild zeigt Arendt in Denkerpose mit einem Schreibwerkzeug in der Hand. Vor ihr liegen Bücher sowie Zettel.

Bilderstrecke starten
23 Bilder
Die schönsten Google Doodles: Eiffelturm-Eröffnung, Raumsonden, Festivals und Thanksgiving.

108. Geburtstag von Hannah Arendt

Bei der Person, die euch heute bei der Google Suche entgegen lacht, handelt es sich um Hannah Arendt. Hannah Arendt, bürgerlich Johanna Arendt, war eine deutsch-amerikanische Theoretikerin und Publizistin. Sie wurde am 14. Oktober 1906 in Linden bei Hannover geboren und hätte heute ihren 108. Geburtstag gefeiert.

hannah-arendt

Google Doodle heute: Hannah Arendt

Hannah Arendt ist am 14. Oktober 1906 in Linden, einem Stadtteil von Hannover, geboren. Die jüdisch stämmige Schriftstellerin wurde 1933 kurzzeitig von der Gestapo inhaftiert und emigrierte 1941 in Folge der immer stärker werdenden Restriktionen gegen Juden in Deutschland in die USA. Gestorben ist Hannah Arendt am 4. Dezember 1975 in New York.

hannah-arendt-screenshot

Hannah Arendt hat in ihren Publikationen vor allem das Konzept der Pluralität in der Gesellschaft vertreten. Hierbei steht die potentielle Freiheit der Menschheit zusammen mit der Gleichheit der Politik im Vordergrund. Primär gilt es dabei, die Perspektive von Außenstehenden anzunehmen. Johannah Arendt hatte dabei stets Philosophen wie Sokrates, Platon oder Aristoteltes als Vorbild.

Hannah Arendt: Google Doodle von heute

Vor allem die Theorie der totalen Herrschaft, gesellschaftspolitische Schriften über die Demokratie und die Forderung nach politischen Diskussionen sprechen auch heute noch für das Lebenswerk für die „Dame mit der Zigarette“.

Google widmet heute die Startseite der Suchmaschine der Freiheitskämpferin.

hannah arendt-film

Nach einem Klick auf das abgeänderte Google-Logo gibt es alle Suchergebnisse zum Thema „Johanna Arendt“ zu sehen, darunter tiefgründigere Untersuchungen zum Lebenslauf der Freiheitskämpferin zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs.

Hannah Arendt: Nicht vergessen, dank Literatur und Film

2012 wurde das Leben von Arendt mit Barbara Sukowa in der Hauptrolle verfilmt. Im Vordergrund steht hier vor allem ihr Auftreten im Rahmen des Eichmann-Prozesses, einer von vielen Helfern Hitlers, die den Mord an Millionen von Juden vorangetrieben und unterstützt haben.

hannah-arendt-banalität-des-bösen
In Folge des Prozesses entwickelte Hannah Arendt die These von der „Banalität des Bösen“, welche Arendt im Buch „Eichmann in Jerusalem“ niederschrieb. Hierdurch rief die Publizistin eine flächendeckende Kontroverse hervor. So wurde Arendt unter anderem die Verharmlosung des Holocaust vorgeworfen. Adolf Eichmann wurde von ihr als Durchschnittsmensch betitelt.

Jährlich wird der Hannah-Arendt-Preis für politisches Denken verliehen. Aktuelle Preisträger sind die russischen Regimekritiker Pussy Riot sowie der ukrainische Autor Juri Andruchowitsch.

Google wechselt in unregelmäßigen Abständen das Erscheinungsbild der hierzulande beliebten Suchmaschine, um Personen zu ehren oder an wichtige Daten der Weltgeschichte zu erinnern. So gab es in der Vergangenheit zum Beispiel Doodles zu Ehren des Erfinders der Stromlinienführung Raymond Loewy oder ein neues Logo anlässlich des 40. Jahrestags des beliebten Rubik-Würfels.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link