Herbstanfang 2016: Das Ende des Sommer ist eingeläutet

Martin Maciej

Draußen wird es immer länger dunkel, die Temperaturen sinken. Freunde des ausgiebigen Sonnenbadens müssen sich auf die schwere Zeit des Jahres einstellen. Seit heute ist der Sommer auch offiziell zu Ende, der astronomische Herbstanfang ist da. Wie in den vergangenen Jahren auch, „feiert“ Google heute, am Donnerstag, den 23. September, den Herbstanfang 2016 und präsentiert auch in diesem Jahr wieder ein neues Doodle, durch welches der gewohnte bunte Schriftzug mit dem Logo ausgetauscht wird.

Das heutige Google-Doodle zeigt anstelle des neuen Google-Logos eine kleine Animation, in welcher eine Sammlung von Steinchen staundend auf herbfallendes Laub blickt.

Bilderstrecke starten
23 Bilder
Die schönsten Google Doodles: Eiffelturm-Eröffnung, Raumsonden, Festivals und Thanksgiving.

Google App: Ok, Google...

Herbstanfang heute: das sollte man wissen

 

google-doodle-herbstanfang

Heute ist der Sommer offiziell vorbei - zumindest wenn es nach dem Kalender geht. Am 23. September kommt es zur Tagundnachtgleiche. Dann überquert die Sonne den Äquator in Richtung Südhalbkugel, wo der Frühling beginnt.

  • Auf den heutigen 23. September fällt der kalendarische und somit astronomische Herbstanfang.
  • Abhängig ist das Datum für den Herbstbeginn vom Stand der Sonne.
  • Die Sonne steht heute genau senkrecht über dem Äquator.
  • Somit kommt es zur Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche.
  • Der heutige helle Tag ist somit genauso lang, wie die dunkle Nacht – genauso, wie es am 20. März zur Frühlingstagundnachtgleiche der Fall war.
  • Ab heute werden die Tage wieder kürzer, die Nächte länger.
  • Dies gilt natürlich für alle Bewohner der Nordhalbkugel.
  • Unterhalb des Äquators dürfen sich die Menschen nun bis zum Winteranfang am 22. Dezember über längere Tage und kürzere Nächte freuen.
  • Der Herbstanfang fällt nicht immer auf den 22. September.
  • 2013 begann der Herbst zwar auch an diesem Tag, 2014 und 2015 war das Datum für den Herbstanfang allerdings bereits am 22. September.
  • Ursächlich hierfür ist die Umlaufzeit der Erde um die Sonne.
  • Der meteorologische Herbst umfasst die Monate September, Oktober und November, bevor es dann im Dezember offiziell in den Winter geht.
  • Diese beträgt 365 Tage, 5 Stunden und 49 Minuten.
  • Das kalendarische Jahr ist allerdings exakt 365 Tage lang.
  • Aus diesem Grund verschiebt sich der Herbstanfang im Kalender nach vorne, bis diese Verschiebung alle vier Jahre durch den Schalttag am 29. Februar wieder ausgebügelt wird.
  • Der meteorologische Herbst hat bereits am 1. September begonnen.
  • Meteorologen lassen die Jahreszeiten zu Beginn eines Monats beginnen, um einfacher Statistiken erstellen und vergleichen zu können.
  • Die Tage werden ab heute bis zum 21. Dezember kontinuierlich kürzer, wenn die Sonne den südlichen Wendekreis erreicht und gleichzeitig der Winteranfang eingeläutet wird.

Der nächste Frühling steht am 20. März 2017 an, bebor es am 21. Juni 2017 offiziell in den Sommer 2017 geht. Auch im kommenden Jahr fällt der Herbstanfang wieder auf den 22. September, erst 2018 weicht der Beginn der Jahreszeit mit dem Termin am 23. September wieder ab.

shutterstock_151748876

Der Herbstanfang ist auch als Tagundnachtgleiche oder Sekundaräquinoktium bekannt. Der lateinische Begriff leitet sich ab von den Wörtern „aequus“ für „gleiche“ und „nox“ für „Nacht“. Jährlich gibt es zwei Äquinoktien, das erste leitete am 20. März den Frühling ein. So schnell, wie die Zeit vergeht, folgt heute das zweite Äquinoktium, welches den Sommer nun auch offiziell beendez. In der Astronomie ist das Äquinoktium ein genauer Zeitpunkt, in welchem die Sonne den Herbstpunkt am Himmelsäquator passiert. Dies wird heute der Fall sein. Wir zeigen euch auch, wann die Uhr auf Normalzeit bzw. Winterzeit zurückgestellt wird.

Google verändert Startseite zum Herbstanfang

Mit dem Herbstanfang beginnt auch die Kürbiszeit. Dies spiegelte sich auch auf dem Google-Logo zum Herbstanfang im letzten Jahr wieder, immerhin gab es dort neben dem munteren Eichhörnchen Kürbisse in verschiedenen Farben und Formen, die die einzelnen „Google“-Buchtaben darstellen sollen, zu sehen.

Nach den warmen Tagen präsentiert sich auch das Wetter allmählich nicht mehr ganz so sommerlich. Vor allem in den frühen Stunden sollte man in den kommenden Tagen die Jacke aus dem Schrank holen. Zwar wird es kälter, als in den vergangenen Wochen, allerdings ist zum Herbstanfang tagsüber nur mit wenig Regen und mit Temperaturen bis 20 Grad zu rechnen. Dennoch solltet ihr so ganz langsam die schönen Shirts im Schrank verschwinden lassen und die warmen Pullover bereit legen. Besonders in den frühen Stunden ist bereits mit Boden- und Luftfrost zu rechnen, der Wind wird frischer.

google-herbstanfang-heute

Das deutsche Wort für den Herbst bezeichnet eigentlich den Start der Erntezeit. In Süddeutschland wird damit auch die Weinlese und Obsternte bezeichnet. Für viele ist der Höhepunkt im Herbst das Erntedankfest am 5. Oktober. Zur Einstimmung auf den Herbst könnt ihr euch Rainer Maria Rilkes legendäres Gedicht zum Herbsttag zu Gemüte führen:

Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
und auf den Fluren laß die Winde los.

Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;
gib ihnen noch zwei südlichere Tage,
dränge sie zur Vollendung hin und jage
die letzte Süße in den schweren Wein.

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
und wird in den Alleen hin und her
unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

Herbstanfang: Gefahren

Der Herbstanfang läutet gleichzeitig auch eine erhöhte Gefahr im Straßenverkehr ein. Durch das von den Bäumen fallende Laub müssen Radfahrer, Fußgänger und Autofahrer mit teilweise Glatten und undurchsichtigen Stellen rechnen. Zudem wird euch in den Abendstunden besonders auf Landstraßen das eine oder andere Tier begegnen, dem es auszuweichen gilt. Herbstzeit bedeutet zudem Nebelzeit, stellt euch also in den Morgenstunden darauf ein, wenn die Sicht mal wieder zu wünschen übrig lässt. Durch die nun vermehrt kommenden, herbstlichen Regenfälle darf zudem mit Aquaplaning auf den Straßen gerechnet werden.

google-doodle-herbstanfang-3

Google verändert das Logo auf der Startseite in unregelmäßigen Abständen. Häufig wird an wichtige Daten der Menschheitsgeschichte erinnert, z. B. die Montagsdemonstrationen in Leipzig zu DDR-Zeiten oder eben den Herbstanfang, häufig holt der Suchmaschinengigant allerdings auch berühmte Persönlichkeiten der Menschheitsgeschichte zurück in die Erinnerung der Internet-Nutzer, darunter Sophie Scholl oder Kopernikus. An einigen besonderen Tagen könnt ihr das Doodle sogar interaktiv nutzen und damit spielen oder zumindest mehrere Bilder und Logos betrachten, wie es zuletzt bei Nelson Mandelas Geburtstag der Fall war. Bei uns findet ihr eine Übersicht über die besten Google Doodles mit Spielen. Bei Suchmaschinenbetreiber direkt könnt ihr euch alle bisherigen Doodles im Archiv ansehen. Darunter findet sich das Doodle von heute zum Herbstanfang, aber auch zahlreiche Logo-Veränderungen, die in Deutschland gar nicht sichtbar waren, wie z. B. das Doodle zum 40. Geburtstag der französischen Kindersendung „Casimir“.

Quelle Herbstbild: Autumn leaves via Shutterstock

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung