Tag der Arbeit 2016: Kein animiertes Streik-Spiel-Doodle zum ersten Mai für Deutschland

Kristina Kielblock

Schon oft hat es uns überrascht, gerührt oder belustig und so weckt auch zum Tag der Arbeit 2016 ein Google Doodle unsere Aufmerksamkeit. Die grafische Verfremdung des Logos der beliebtesten Suchmaschine der Deutschen hat inzwischen schon Tradition. Vier Menschen und ihre Berufe erinnern heute an einen geschichtsträchtigen Feiertag. 

Labour Day 2016 - Grafische Ehrung harter Arbeit - nicht nur für Männer! Ein Doodle zum ersten Mai

Mal wieder wird die Schwerstarbeit grafisch von Google am Tag der Arbeit geehrt. Waren es zum Tag der Arbeit 2015 Schraubstock, Handschuhe & einige Werkzeuge mehr, die den Schriftzug des Google-Logos nachstellten und der handwerklichen Arbeit gedachten, sind es in diesem Jahr Menschen ausgewogen gemischten Geschlechts in Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeiten, die dem ersten Maifeiertag als Schriftzug gedenken. Alle tragen dabei ordnungsgemäß einen Helm.

  • Diesmal haben wir ein G, das eine Frau zeigt, die an einer Radkappe o.ä. schraubt.
  • Das erste O ergibt sich aus einem Installateur, der ein leckendes Rohr untersucht.
  • Das zweite O ist ein Mann, an einem Konstruktionstisch mit verschiedenen Werkzeugen.
  • Das L scheint ein Schweißer man Stahlträger zu sein.
  • Das E trägt eine weitere Frau, die offensichtlich der holzverarbeitenden Zunft zugehörig ist.
Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Google auf Deutsch umstellen - so wird's gemacht

Die Doodles waren schon mal inspirierter, aber vielleicht erwartet man inzwischen auch zuviel von einer guten Sache, die als Gag begann? Für die Transformation des Logos für Deutschland wäre doch ein ein animiertes Streik-Doodle-Spiel total passend. Damit sich auch hier mal in der Kunst der Arbeitsverweigerung geübt würde. Was Deutsche zum Teil als Streik bezeichnen, heißt in anderen Ländern Mittagspause. Und wenn es doch mal konsequent durchgeführt wird, ärgern sich alle. Ein Doodle kann so erheiternd und inspirierend sein - diesmal wirkt es wie das Cover einer über-ambitionierten IHK-Werbebroschüre.

Nach der zweifachen Ehrung des harten Handwerks, könnte im nächsten Jahr vielleicht auch mal der Dienstleistungssektor gewürdigt werden.

Sprichwörter zum Tag der Arbeit? Was ist Arbeit?

Die Welt stellt zum heutigen Tag eine Studie vor, in der sich Wissenschaftler von der Uni Jena seit 2013 mit den Sprichwörtern rund um die Thematik Arbeit befasst haben. Redewendungen haben die Eigenschaft uns sozusagen mit Tiefenwirkung über Generationen hinweg zu beeinflussen. Wie wir über die Dinge denken, wird auch geleitet von alten Lebensregeln. Aber diese Leitsprüche können uns auch bei genauerer Analyse belegen, wie sich Sprache und Denken über Arbeit in den letzten Jahrzehnten verändert hat. Diese Ergebnisse kann man dann auch interkulturell vergleichen. So zum Beispiel lautet das Äquivalent zur bekannten Redewendung Ohne Fleiß kein Preis im Tschechischen Ohne Arbeit gibt es keinen Kuchen. Wie ist eure Arbeits-Leitkultur? Mehr so Wer rastet, der rostet oder Kommt Zeit, kommt Rat?

Feiertag in vielen Ländern - Der Erste Mai

In diversen Ländern wird der Tag der Arbeit als offizieller Feiertag auch für politische Aktionen genutzt, um auf Missstände bei der Erwerbsarbeit hinzuweisen und Verbesserung der Arbeitsbedingungen durchzusetzen.  Dort, wo der 1. Mai ursprünglich seinen Ursprung nahm - in den USA - ist er kein Feiertag mehr, aber die Doodle-Reichweite zeigt, dass der Erste Mai in vielen Ländern als Feiertag gewürdigt wird.

doodle reichweite 01-05-2016
Der Tag der Arbeit - sehr kurzer Abriss zu Ursprung, Herkunft, Bedeutung & Geschichte

Am 01.05.1886 rief die nordamerikanische Arbeiterbewegung zum Generalstreik auf, um den Achtstundentag durchzusetzen. Dies geschah in Anlehnung an vorangegangene Massendemonstrationen am 01.05.1856 in Australien, bei denen ebenfalls der Achtstundentag gefordert wurde.

  • In Deutschland war es zuerst die Weimarer Nationalversammlung, die am 19.04.1919 versuchte, den ersten Mai zum gesetzlichen Feiertag zu machen.
  • Tatsächlich gelang dies nicht wirklich und es waren dann die Nationalsozialisten, die 1933 den ersten Mai als Feiertag in Deutschland fest installierten.
  • Nach Ende des Krieges bestätigte der Allierten Kontrollrat 1946 den Tag der Arbeit als Feiertag, auch wenn die Maikundgebungen zunächst Einschränkungen unterlagen.
  • Heute ist der Tag der Arbeit ein gesetzlicher Feiertag in der gesamten Bundesrepublik, wobei die amtliche Art der Bezeichnung des Tages Sache der Länder ist. In Nordrhein-Westfalen firmiert der Maifeiertag beispielsweise unter dem Namen „Tag des Bekenntnisses zu Freiheit und Frieden, sozialer Gerechtigkeit, Völkerversöhnung und Menschenwürde“.

Auf der nächsten Seite findet ihr Bilder des Labour-Day-Doodles 2015 und weiterer Doodle-Erster-Mai-Grafiken aus vergangenen Jahren.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung