Vatertag 2015: Ein Doodle feiert die väterliche Liebe

Kristina Kielblock

Zum Vatertag 2015 macht uns Google zum dritten Mal in dieser Woche die Freude eines animierten Doodles, also der Neugestaltung der beliebten Startseite, zum Zwecke der Ehrung einer Person oder eines Ereignisses. In Anlehnung an den Muttertag 2015 sehen wir heute väterliche Momente aus dem Leben verschiedener Spezies im Aquarell-Stil. Gestern erst haben wir mit Google den 127. Geburtstag von Inge Lehmann gefeiert, heute reflektieren wir über die oftmals unterschätzte Wichtigkeit der Vaterrolle im Familienleben. 

Vatertag 2015: Ein Doodle feiert die väterliche Liebe

Auch wenn am Vatertag 2015 immer noch weit über die Hälfte aller Väter in Vollzeit arbeiten, gibt dieser Tag Anlass zu Spekulationen über Änderungen der Rollenverteilung in der familiären Basis. Mehr und mehr Väter gehen in Elternzeit und übernehmen die Pflege der Kinder und verstehen sich nicht mehr nur als Ernährer, sondern auch als Erzieher.

Vatertag 2015: Vaterfreuden oder ein Kater nach dem „Herrentag“?

Die Reichweite des Google-Doodles am heutigen Vatertag 2015 ist relativ gering, denn die niedlichen Animationen sind nur auf der deutschen Startseite erschienen. Während das sehr ähnlich anmutende Doodle zum Muttertag 2015 nahezu weltweit erschienen ist.

In Deutschland wird traditionell an Christi Himmelfahrt der sogenannte „Herrentag“ gefeiert, dessen Reiz vornehmlich im Ausschluss von Frauen und Kindern und der maximalen Einnahme alkoholischer Substanzen zu liegen scheint.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Google auf Deutsch umstellen - so wird's gemacht.

Ein Tag für Zärtlichkeit und familiäre Wärme: Ein Doodle-Plädoyer zum Vatertag 2015

Ganz konträr zu dieser Gewohnheit steht das warme, anheimelnde Doodle, dass von den kleinen Augenblicken väterlicher Liebe unter allen Spezies erzählt. Dem sich wandelnden Männerbild entsprechend ist der Vatertag 2015 inzwischen sicher auch für viele Väter ein Familientag geworden.

Doch die „Herrentags-Partie“ gehört längst noch nicht der Vergangenheit an, sondern ist weiterhin gepflegte Kultur, eng verknüpft mit Bollerwägen, Fahrrädern, Traktoren und anderen Gefährten, die geeignet sind, angemessene Mengen von Alkohol zu transportieren und von denen man meint, sie auch im benebelten Zustand noch meisterlich steuern zu können.

Tatsächlich lässt die Unfallstatistik des Vatertags anderes vermuten, denn es handelt sich um einen ausgesprochenen High Peak im Jahr: Bis zu dreimal mehr Unfallmeldungen sind an diesem Tag zu verzeichnen. Es ist also nicht nur für die Kinder gut, wenn gewisse Traditionen zum Vatertag zukünftig mehr und mehr verloren gehen und Väter mit ihren Liebsten einen vergnüglichen Familiennachmittag verbringen, statt sich dem Suff hinzugeben. Es würde auch für uns alle die Unfallwahrscheinlichkeit im Straßenverkehr signifikant reduzieren.

Der ultimative Song für alle Hausmänner oder die, die es werden wollen, kommt wahrscheinlich von  und die 20 schönsten Sprüche für die Papas dieser Welt haben wir für euch gesammelt.

Schaut euch auch den interaktiven Doodle zu Wilbur Scoville an.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung