Weltkindertag 2014: Google feiert die Kleinen

Martin Maciej

Wer sich heute auf die Suche nach News, Informationen und Inhalten auf der Suchmaschine Nummer 1, Google, macht, findet statt des allseits bekannten bunten Logo lustige und farbige Bauklötze sowie einen rotierenden Kreisel. Google feiert heute den Weltkindertag 2014 und hüllt die Startseite der Suchmaschine in ein neues Gewand.

Weltkindertag 2014: Google feiert die Kleinen

Der Weltkindertag entwickelt sich allmählich zu einem zweiten Weihnachten, an welchem vor allem das Schenken im Vordergrund steht, hat allerdings einen weitaus ernsteren Hintergrund. Im Auftrag der UN wurde der Weltkindertag vor genau 60 Jahren von der UNICEF initiiert. Hierbei soll vor allem auf Kinderrechte hingewiesen werden, Diskussionen sollen angefacht und Missstände aufgezeigt werden.

Bilderstrecke starten
23 Bilder
Die schönsten Google Doodles: Eiffelturm-Eröffnung, Raumsonden, Festivals und Thanksgiving.

Weltkindertag 2014 heute am 20. September

Weltweit wird der Weltkindertag in über 145 Ländern an verschiedenen Tagen gefeiert, in Deutschland fällt der Tag auf den heutigen 20. September. In diesem Jahr soll vor allem dazu aufgefordert werden, bei Kindern und Jugendlichen auf eine gesundere Lebensweise zu achten.

shutterstock_76836880

Vor allem die Deutsche Krebshilfe engagiert sich am heutigen Tag, um bereits Kinder für das Thema Krebs zu sensibilisieren - Solarium, Rauchen, fette Snacks und faules Rumlungern anstatt Sport, alles Dinge, die bereits kleine Körper arg in Mitleidenschaft ziehen können. Ein gesunder Lebensstil sei dabei die beste Prävention gegen Krebs.

In Berlin könnt ihr morgen das Weltkindertagsfest 2014 besuchen. Am Potsdamer Platz werden rund 100.000 Besucher von Jung bis Alt erwartet, die sich vor allem über Kinderrechte und bewusstes Leben im jungen Alter informieren können, aber auch Angebote für Spiel und Spaß zur Seite bekommen. Das Motto des diesjährigen Kindetags: „Jedes Kind hat Rechte!“.

Während der Weltkindertag 2014 heute u.a. In Österreich und Deutschland gefeiert wird, ist das Datum für kleine Menschen in vielen anderen Ländern, z. B: Polen, China, Russland und Rumänien, auf den 1. Juni angesetzt.

Google Doodle zum Weltkindertag 2014

Google wechselt in unregelmäßigen Abständen das Logo auf der Startseite aus. Häufig wird an wichtige Daten der Menschheitsgeschichte erinnert, wie die Montagsdemonstrationen in Leipzig, oft wird aber auch eine wichtige Person der Menschheitsgeschichte für 24 Stunden lang zurück in das Bewusstsein der Internet-Nutzer geholt. So war vor kurzem der russische Autor und Philosoph Leo Tolstoi auf einem Google Doodle zu sehen, im Juni zeigte Google den japanischen Go-Spieler Honinbo Shusaku.

shutterstock_148995752

Heute wird keiner Einzelperson gedacht, sondern der Zukunft der Welt, den Kindern am Weltkindertag 2014. Im Gegensatz zu anderen Doodles gibt es heute allerdings keine interaktiven Inhalte, sondern lediglich eine Rassel, die sich bewegt. Klickt ihr auf das Logo, werdet ihr zu allen Suchbegriffen zum heutigen Doodle-Thema weitergeleitet und könnt euch weiter über die Hintergründe zum Weltkindertag 2014 informieren.

Bilderquellen: Laughing small kids und Running kids via Shutterstock

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung