Winteranfang 2015: Winter is coming! Zumindest bei Google...

Martin Maciej 1

Pünktlich zum astronomischen Winteranfang zeigt auch der Suchmaschinengigant für einen Tag ein neues Gesicht mit einem neuen Google Doodle. Zum Winteranfang hüllt Google den bekannten Schriftzug über dem Suchfeld in ein winterliches Gewand, so dass es zumindest auf der Google-Startseite ein wenig Schnee im Dezember gibt.

Winteranfang 2015: Winter is coming! Zumindest bei Google...

Anlass für das Google Doodle vom heutigen Dienstag ist die Wintersonnenwende, bzw. der astronomische Winteranfang.

Google Doodle zum Winteranfang am 22. Dezember

Ruft ihr die Suchmaschine heute auf, seht ihr nicht den gewöhnlichen Google-Schriftzug. Vielmehr versteckt sich das bunte Google-Logo in einer animierten Schneekugel. Tannenbäume und Schlittschuhfahren dürfen beim Google-Doodle zum Winteranfang nicht fehlen.

  • Auch wenn heute der offizielle Winteranfang 2015/16 ist, ist davon draußen noch nicht viel zu merken.
  • Die Chancen auf weiße Weihnachten tendieren gegen Null.
  • Vielmehr könnt ihr bei frühsommerlichen Temperaturen von bis zu 18 Grad vor dem Weihnachtsbaum sitzen.
  • Der meteorologische Winteranfang war bereits am 1. Dezember.
  • Heute ist demnach der kürzeste Tag des Jahres, gleichzeitig wird es nach heute wieder regelmäßig heller.

Auch, wenn die Temperaturen und die Witterung draußen es noch nicht vermuten lassen, beginnt heute der astronomische Winter. Am heutigen Dienstag, den 22.12. kommt es zur Wintersonnenwende. Das heißt, der Dienstag wird der dunkelste Tag des Jahres. An keinem anderen Tag im Jahr steht die Sonne so tief am Himmel, wie heute. Ein Glück wohnen wir nicht am Nordpol, denn dort lässt sich die Sonne heute überhaupt nicht blicken. Nach jeder dunklen Phase folgt jedoch wieder Licht und so hat auch die Wintersonnenwende sein Gutes. Direkt danach werden die Tage wieder länger hell und die Nächte dementsprechend kürzer. Besonders in den ersten Tagen werden wir zwar noch nicht viel davon merken. Wer jedoch in den vergangenen Tagen und Wochen mit mieser Herbststimmung und chronischer Müdigkeit kämpfen musste, darf ganz langsam wieder aufatmen.

Auch in den vergangenen Jahren hat Google regelmäßig zum Winteranfang bzw. zur Wintersonnenwende gewechselt.

Google Doodle zum Winteranfang

Ende des Winters ist übrigens am 20., bzw. 21. März zur Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche. An diesem Tag ist der helllichte Tag genauso lang wie die dunkle Nacht. Die nächste Sonnenwende wartet Mitte Juni auf uns. Dann erreicht die Sonne ihren höchsten Stand. Das ist aber noch ferne Zukunftsmusik, heute freuen wir uns erst einmal mit dem Google Doodle über die Wintersonnenwende. Im Gegensatz zu anderen Veränderungen auf der Startseite ist das heutige Google Doodle zur Wintersonnenwende nicht interaktiv, das heißt ihr könnt keine Töne hervorrufen und auch keine Spielchen erleben. Dennoch ist der kalt anmutende Schriftzug wieder eine willkommene Abwechslung auf der Startseite der Suchmaschine, die uns auf die neue Jahreszeit einstimmen soll. Die Highlights aus früheren Google Doodle-Spielen haben wir in einem Special für euch zusammengefasst.

Auch im letzten Jahr zeigte Google ein verändertes Logo zur Wintersonnenwende.

Google stattet seine Suchseite in unregelmäßigen Abständen mit neuen Designs zu besonderen Anlässen aus. So gab es vor kurzem z. B. ein Google Doodle zu Beethovens Geburtstag oder zum 129. Geburstag von Hermann Rorschach, dem Psychoanalytiker und Erfinder des Tintenklecks-Tests. Wollt ihr einen Blick auf alle Google Doodles aus der Vergangenheit und aus dem Ausland werfen, könnt ihr dies im Archiv tun.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung