Apple bietet eine Zwei-Faktor-Authentifizierung zum besseren Schutz der Apple ID nun in 48 weiteren Ländern an. Darunter sind auch Österreich und die Schweiz.

 

iCloud

Facts 

Mit der neuen Zwei-Faktor-Authentifizierung fügt man der eigenen Apple ID (iTunes-/App Store-/iCloud-Konto) eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzu. Nach der Aktivierung dieses Features ist für das Einloggen neben dem Passwort auch ein temporärer Sicherheits-Code erforderlich, der entweder per Push-Benachrichtigung auf „vertrauenswürdige“ und mit dem eigenen Konto verknüpfte iOS-Geräte oder per SMS an eine Mobilfunknummer der Wahl geschickt wird.

Nur die Kombination aus Passwort und Code öffnet die virtuelle Pforte zum einen Benutzerkonto. Kennt man nur einen der beiden Faktoren, kommt man nicht in das Konto. Auch ersetzt die Zwei-Faktor-Authentifizierung die Sicherheitsfragen.

Zur Absicherung gibt es noch einen sogenannten Wiederherstellungsschlüssel, denn man sich ausdrucken und an einem sicheren Ort aufbewahren sollte. Denn sollten alle Stricke reißen und man auch keinen Authentifizierungs-Code empfangen kann, kann man sich einmalig mit diesem Wiederherstellungsschlüssel einloggen.

Für diese Länder bietet Apple bereits die Zwei-Faktor-Authentifizierung an:

2step

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.