iCloud: Apple bietet jetzt auch 2 TB Speicherplatz an

Florian Matthey 2

Wer mehr als die 5 GB kostenlosen iCloud-Speicher benötigt, kann für eine monatliche Gebühr mehr Platz bekommen. Jetzt bietet Apple erstmals auch stolze 2 TB iCloud-Kapazität. Das heizt auch ein Gerücht weiter an.

iCloud: Apple bietet jetzt auch 2 TB Speicherplatz an

Bisher konnten sich iCloud-Kunden mit mehr Speicherbedarf als den doch recht überschaubaren 5 GB für 50 und 200 GB sowie 1 TB Speicher entscheiden. In der Nacht zum Mittwoch ist die Option 2 TB hinzugekommen – für eine monatliche Gebühr in Höhe von 19,99 Euro.

Ob es einen Grund gibt, dass Apple diese Option gerade jetzt – eine Woche vor der Präsentation des iPhone 7 – vorstellt, ist unklar. Einerseits könnte bei einigen sehr anspruchsvollen Benutzern ohnehin der Bedarf nach noch mehr Speicherplatz bestanden haben. Andererseits könnte das iPhone 7 die Ansprüche auch einfach weiter steigen lassen: Das neue iPhone könnte erstmals mit bis zu 256 GB Speicherplatz ausgestattet sein, die Dual-Kamera-Fotos und -Videos des iPhone 7 Plus könnten jeweils noch mehr Platz in Anspruch nehmen.

Allgemein dürfte aber auch der Speicherplatz-Bedarf durch die neuen Betriebssysteme iOS 10 und macOS Sierra ansteigen, da diese die Möglichkeit der „Auslagerung“ von Daten bei iCloud bieten. Die finalen Versionen der Betriebssysteme werden voraussichtlich in den nächsten Wochen erscheinen.

Apple wird die neuen iPhones am 7. September bei einem Special Event vorstellen, über das wir wie immer live berichten werden. Neben dem iPhone 7 erwartet die Gerüchteküche auch eine neue Apple Watch. Denkbar ist auch die Präsentation neuer Macs, die aber erst ab Oktober erhältlich sein dürften.

iPhone SE im Test.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung