Anscheinend möchte Apple seine Karten-Anwendung nicht nur für seine Betriebssysteme iOS und OS X verfügbar machen, sondern auch eine Web-Version davon erstellen. Darauf deutet eine aktuelle Stellenanzeige des Unternehmens hin.

 

iCloud

Facts 

Denn in seinen Stellenangeboten ist Apple auf der Suche nach einem „Maps Web Developer“. In der Jobbeschreibung heißt es, dass man dafür verantwortlich sei, die Apples Maps-Funktionen nahtlos in eine Web-Version zu integrieren. Dafür sind Kenntnisse in JavaScript, HTML und CSS erforderlich.

Im Juli dieses Jahres haben wir bereits eine Web-Version von Apples Karten im Feature „Find my iPhone“ gefunden. Dies war allerdings nur für kurze Zeit, mittlerweile sehen wir dort wieder das Kartenmaterial von Google Maps. Sehr wahrscheinlich also, dass man sich zunächst darauf konzentriert, die Karten-Anwendung in das Feature zu integrieren.

Mit dem Wechsel auf die eigene Karten-App in „Find my iPhone“ würde sich Apple vollständig von Google Maps lösen. Mit iOS 6 führte Apple seinen Karten-Dienst mit anfänglichen Schwierigkeiten ein. Die Anwendung von Google war ab dem Zeitpunkt nicht mehr auf den neuen iPhones vorinstalliert.

Ob Apple auch eine Web-Version auch außerhalb von Find my iPhone verfügbar machen will, ist unbekannt.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.