Die eigene Musikmediathek in bester Qualität online zu speichern und zu streamen, das ist gar nicht mal schwierig und teuer: Loop macht's möglich.

 

iTunes Match

Facts 

Wer verlustfrei komprimierte oder hochaufgelöste Musik besitzt, ob als Flac, Apple Lossless oder andere Dateiformate, wird von den meisten Musikdiensten nicht bedient. iTunes Match zum Beispiel gleicht die Musik mit 256 kBit als AAC-Dateien ab. Freilich für den iPhone-Unterwegs-Einsatz meist eine gute Wahl. Nicht aber unbedingt, wenn ein Apple-Gerät als Zuspieler für die HiFi-Anlage dient. Flac-Dateien werden gleich gar nicht unterstützt.

Eine Alternative zu iTunes Match ist Loop for Vox. Vox ist ein Musikplayer für OS X, auch eine iPhone-App steht im App Store. Die Mac-Software kann auf die heimische iTunes-Mediathek oder andere Ordner zugreifen. Loop ist der optionale Online-Dienst, in dem die gesamte private Musik gespeichert wird.

Verlustfreie Musiksynchronisation mit Loop

Ein Musikliebhaber mit großer Mediathek wird sich über ein paar Besonderheiten von Loop freuen:

  • Musik wird in Originalqualität gespeichert,
  • unterstützt werden unter anderem die Formate aif, flac, alac, m4a, ogg, wav, wma, aber natürlich auch aac und mp3.
  • Der Speicher ist unlimitiert, weder die Songanzahl noch der Speicherbedarf sind begrenzt. „Gewöhnliche“ Cloud-Backup-Lösungen könnten bei großen Mediatheken teurer kommen.

Was man hochlädt, lädt man auch wieder herunter – eine Qualitätsverschlechterung, aber auch eine -verbesserung wie iTunes Match gibt es folglich nicht. Weitere Nachteile: Kopiergeschützte Songs dürften nicht funktionieren. Der Musikupload ist langsam und kann je nach Datengröße mehr als zwei, drei Wochen dauern.

Und natürlich ist so ein Dienst nicht kostenlos: Der normale Preis beträgt 155,88 US-Dollar pro Jahr, heißt 12,99 Dollar (rund 11,70 Euro) pro Monat. Richtig interessant wird es aber durch Sonderangebote: Stacksocial bietet aktuell die 2-Jahres-Lizenz für 99,99 Dollar (knapp 90 Euro) an, die unbegrenzte Lifetime-Anmeldung für 149,99 Dollar (knapp 135 Euro).

Zum Thema:

iTunes: Das kann der Medienplayer

Wie gut kennst du Tony Hawk's Pro Skater?