iWork für iCloud: Update bringt neue Funktionen

Florian Matthey

Apple hat erneut den Funktionsumfang von iWork für iCloud verbessert. Die Web-App-Versionen von Pages, Keynote und Numbers merken sich jetzt unter anderem, welches Dokument der Benutzer zuletzt verwendet hat.

iWork für iCloud merkt sich hierbei nicht nur, welches Dokument zuletzt geöffnet war, sondern auch, mit welchen Einstellungen der Benutzer dieses verwendet hat. Wenn jemand ein Dokument zusammen mit anderen Benutzern bearbeitet hat, merken sich die Apps außerdem, mit welchem Namen er in dem jeweiligen Dokument aufgetreten ist. Hinzu kommt die Möglichkeit, mit der Tastatur durch das Rechts-Klick-Menü zu navigieren und Bilder mit einem Rechtsklick zu maskieren.

iWork für iCloud ist für alle iCloud-Benutzer kostenlos verfügbar; die Dokumente sind mit den jüngsten Versionen von iWork für Mac und iWork für iOS kompatibel. Das Angebot ist Apples Antwort auf Google Docs und andere Web-basierte Office-Anwendungen; aktuell befindet sich das Angebot offiziell aber noch in einer Beta-Phase.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung