Mit Magine TV auf dem Mac kostenlos fernsehen, so geht’s

Sebastian Trepesch 4

Mit dem TV-Streamingdienst Magine können wir nicht nur kostenlos in den Magine-Apps fernsehen. Natürlich bekommen wir die TV-Programme auch auf den Mac. So geht’s:

Magine ist ein Konkurrenz zu Zattoo und freut sich aktuell großer Beliebtheit. Grund: Wir bekommen eine große Auswahl an Fernsehsendern, zum Beispiel ARD, ZDF, RTL, VOX, ProSieben, Sat.1, arte, 3sat und so weiter. Im Gegensatz zur Konkurrenz sind diese Sender bei Magine aber kostenlos. Weiteres zum Dienst allgemein siehe in unserer Magine-Vorstellung.

Magine TV auf dem Mac

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
TV-Apps für Android: Kostenlos mit Tablet & Smartphone fernsehen

Im Gegensatz zu Zattoo gibt es von Magine keine Software für den Mac. Wir können aber trotzdem dort die Fernsehsender „empfangen“. Der Weg führt hierbei über einen Webbrowser. Sowohl Safari, als auch Firefox und Chrome können verwendet werden.

1. Bei Magine TV anmelden

Um die TV-Streams zu empfangen, müssen wir uns zunächst bei Magine anmelden. Ohne geht das leider nicht. Die Anmeldung erfolgt des Dienstes:

Bei Magine TV kostenlos anmelden*

Im Rahmen der Anmeldung werden uns die Senderpakete freigeschaltet (ansonsten bekommen wir in der App die Meldung „Keine Sender“).

2. Magine im Mac-Browser streamen

Nach der Anmeldung können wir im Prinzip loslegen. Logge dich im Browser in Magine mit der Mailadresse, Facebook, Google+ oder Twitter ein – so, wie du dich eben angemeldet hast. Dann werden auch schon die Programme geladen. Klicke auf eine Sendung, dann sollte das Programm starten. Tipp: Der Vollbildmodus – gesteuert über das Browser-Plugin – zeigt das Fernsehprogramm formatfüllend.

Bei dir auf dem Mac läuft der TV-Stream aber nicht? Dann benötigst du noch einen Schritt:

3. Browser für Magine einstellen

In den Browser-Einstellungen muss Javascript eingeschaltet und der private Modus ausgeschaltet sein. Läuft Magine trotzdem nicht auf dem Mac, liegt es vermutlich an dem notwendigen Plugin. Eventuell informiert dich eine Fehlermeldung über das Problem.

Magine TV läuft auf dem Mac mit dem Plugin Silverlight. Je nach Browser und dessen Einstellung musst du der Magine-Webseite den Zugriff auf Silverlight manuell erlauben, sofern dich dein Browser danach fragt.

Vielleicht ist Silverlight aber veraltet oder nicht installiert. Dann musst du Silverlight von Microsoft.com herunterladen:

Silverlight downloaden*

In deinem Download-Ordner findest du nun die Datei silverlight.dmg, die du für Firefox öffnest. In Safari wird die Datei automatisch gestartet. Die Warnmeldung musst du bestätigen.

Nach der Installation ist ein Neustart des Browsers erforderlich. Anschließend sollte Magine TV auf dem Mac funktionieren. Bei weiteren Problemen könnte laut Anbieter das Leeren des Cache und Löschen der Cookies (siehe Browser-Einstellungen) helfen.

Zum Thema:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung