Fahrgäste im ICE können demnächst Filme mit dem Video-on-Demand-Anbieter Maxdome streamen - kostenlos und ohne das Datenvolumen zu belasten. Wir zeigen euch, wie das Ganze funktioniert und was ihr dabei beachten müsst.

 

Maxdome App

Facts 
Was du vor deiner nächsten Bahnfahrt wissen solltest ...

Lange Zeit im Zug zu sitzen kann ziemlich langweilig sein, auch wenn es im ICE immerhin schon seit einiger Zeit die Möglichkeit gibt Gratis-WLAN zu nutzen. Wer keine Lust hat, im Internet zu surfen, musste sich bislang mit Musik oder einem Buch behelfen. Dank einer Kooperation mit dem Streaming-Anbieter Maxdome gibt es demnächst eine weitere Möglichkeit, sich die Zeit im Zug zu vertreiben: Film-Streaming auf eurem Laptop, Smartphone oder Tablet.

Maxdome kostenlos testen

Maxdome-Filme im ICE schauen

Wer mit dem ICE Zug fährt, kann in Zukunft auf ein regelmäßig wechselndes Angebot an Filmen und Serien zugreifen, das die Bahn in Zusammenarbeit mit dem bekannten Streaming-Anbieter Maxdome bereitstellt. Das Unterhaltungsangebot Maxdome Onboard ist kostenlos und umfasst laut Bahn etwa 50 verschiedene Serien und Filme, die ihr euch auf einem beliebigen Endgerät anschauen könnt.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Die besten Hacker-Filme: Von Crackern, Hackern und Cyber-Spezialisten

Maxdome Filme ICE Stream

Besonders praktisch: Die Inhalte befinden sich auf Festplatten im ICE und werden nicht über das Internet, sondern lokal gestreamt. Deshalb wird das zur Verfügung stehende Datenvolumen nicht belastet, außerdem sollen damit Wartezeiten, Ruckeln und Störungen verhindert werden. Die Filme und Serien stehen nur in Standard-Auflösung (SD) zur Verfügung - diese Entscheidung wurde vermutlich getroffen, weil die meisten Fahrgäste ein Smartphone nutzen und die geringere Auflösung dort nicht so sehr ins Gewicht fällt.

So streamt ihr Filme und Serien im ICE

Laut Bahn müsst ihr derzeit noch Google Chrome verwenden, um das Streaming-Angebot im ICE zu nutzen, da nur dieser Browser über das nötige Rechtemanagement verfügt. Ob später andere Browser unterstützt werden, ist derzeit noch nicht klar. Anschließend macht ihr Folgendes:

  1. Öffnet den Browser an eurem Laptop und meldet euch unter der Adresse portal.imice.de per WLAN an.
  2. Im Portal findet ihr jetzt die neue Kachel maxdome onboard - klickt darauf, um zum Angebot von Maxdome zu gelangen.
  3. Nutzt ihr ein Smartphone oder Tablet, ladet ihr euch alternativ die App maxdome onboard aus dem internen Netzwerk des ICE-Zuges herunter - die Anwendung steht sowohl für Android als auch iOS zur Verfügung.

Maxdome Onboard

Habt ihr bereits eine bezahlte Mitgliedschaft bei Maxdome, bekommt ihr sogar noch mehr Möglichkeiten: In diesem Fall könnt ihr auf eine Bibliothek mit etwa 1000 Videoinhalten zugreifen, die auf Festplatten im ICE lagern. Das Datenvolumen wird dadurch also ebenfalls nicht belastet. Außerdem soll ab dem 2. Quartal 2017 dann noch ein Pay-per-View-Angebot dazu kommen. Damit könnt ihr euch auch ohne Mitgliedschaft alle Inhalte anschauen - pro Film wird dann eine einmalige Gebühr zwischen 2,99 und 4,99 Euro fällig.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Welche Filme und Serien gibt's im ICE kostenlos?

Das Angebot im Zug besteht derzeit aus 50 Titeln, darunter aktuelle Filme und beliebte Serien. Fahrgäste können sich unter anderem die Filme Der Hobbit oder die Til-Schweiger-Komödie Honig im Kopf ansehen. Außerdem gibt es Episoden aus Serien wie The Big Bang Theory, Empire und Akte X. Mit den Inhalten will die Bahn verschiedene Genres abdecken, Dokumentationen und Kinderfilme sind ebenfalls im Angebot. Außerdem soll jeden Monat ein wechselnder Blockbuster ins Programm aufgenommen werden.

Bildquelle Artikelbild: Marjan_Apostolovic

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.