Netflix Kosten 2018 | Preise für Serien und Filme

Martin Maciej 2

Falls ihr überlegt, euch einen Account beim Streaming-Dienst Netflix zuzulegen, findet ihr hier eine Übersicht über die aktuellen Kosten 2018. Nachdem der Preis lange Zeit stabil blieb, wurde die monatliche Gebühr für Netflix in Deutschland inzwischen mehrfach erhöht. Was ihr monatlich für den Zugang zum üppigen Film- und Serienangebot bezahlen müssen, findet ihr hier in einer Übersicht.

Anders als bei Amazons Videoangebot gibt es bei Netflix keine Möglichkeit, Videos für den Einzelabruf zu kaufen oder zu leihen. Es gibt lediglich verschiedene Abo-Modelle, die bei monatlichen Kosten Zugang zu den Filmen und Serien bieten.

Video: Netflix-Kosten im Überblick

Netflix: Das kostet der Streaming-Dienst.

Diese eigenproduzierten Top-Serien seht ihr unter anderem beim Netflix:

Bilderstrecke starten
19 Bilder
Netflix Originals: Top-Serien im Überblick.

Netflix kostenlos im ersten Monat

Bezahlen kann man bei Netflix per Paypal, Kreditkarte oder Bankeinzug vom Konto. Abgezogen wird immer an dem Monatstag, an welchem man sich bei Netflix angemeldet hat. Zusätzlich kann man für die Zahlung des Netflix-Abos Gutscheine benutzen. Das Abo ist jederzeit kündbar und kann in allen drei Tarifen im ersten Monat kostenlos genutzt werden. Es gibt derzeit drei verschiedene Pakete zu unterschiedlichen Preisen bei Netflix. Das Angebot an Filmen, Streams und Dokus ist bei allen Angeboten gleich, die Abos unterscheiden sich vor allem in der Qualität und der Verfügbarkeit auf verschiedenen Geräten:

Abo Preis Angebot
Basis-Abo 7,99 €
  • Monats-Abo
  • SD-Qualität
  • Stream auf einem Gerät, kein paralleles Streaming auf mehreren Geräten möglich
Standard-Abo 10,99 €
  • Monats-Abo
  • Stream auf bis zu zwei Geräten gleichzeitig möglich
  • HD-Qualität
Premium-Abo 13,99 €
  • Monats-Abo
  • Stream auf bis zu vier Geräten
  • Ultra-HD möglich
Bilderstrecke starten
13 Bilder
12 Fakten über Netflix, die ihr bestimmt noch nicht kennt.

Nach der ersten Anmeldung gibt es den Zugang zu Netflix 30 Tage lang kostenlos. Das Gratis-Abo umfasst den Premium-Zugang mit allen Vorteilen, zum Beispiel der 4K-Qualität. Eine Kündigung ist jederzeit zum Monatsende möglich. Wer nach dem Gratis-Testzeitraum keinen Gefallen an den Inhalten gefunden hat, kündigt sein Abo bequem im Netz. So verhindert man, dass Kosten nach dem ersten Monat entstehen. Bei allen Abo-Modellen können Serien und Filme für die Offline-Nutzung auch kostenlos heruntergeladen werden.

Der Preis für das Standard-Abo lag zu Beginn bei 8,99 Euro. Nach einer zwischenzeitlichen Erhöhung auf 9,99 Euro bezahlen Kunden nun 10,99 Euro in diesem Abo-Modell. Das Premium-Abo kostete lange Zeit 11,99 Euro im Monat, derzeit liegt der Preis bei 13,99 Euro. Das Modell kann monatlich geändert werden. Mit Preiserhöhungen 2018 ist nicht zu rechnen.

Das sind die Kosten für Netflix (2018)

Neukunden zahlen demnach zukünftig 10,99 Euro statt 9,99 Euro für das Standard-Paket. Die Premium-Variante kostet zukünftig 13,99 Euro statt 11,99 Euro. Die Kosten für das Basis-Paket bleiben unberührt. Der Preis für das Standard-Paket wurde bereits das zweite Mal erhöht. Zum Start von Netflix in Deutschland bezahlten Kunden noch 8,99 €. Neukunden bezahlen die neuen Preise ab sofort. Bestandskunden werden über die Preiserhöhung per Mail informiert. Noch ist unklar, wann sich die neuen Netflix-Kosten auf alte Kunden auswirken.

  • Der monatliche Basis-Abo-Preis bei Netflix reiht sich ein in die Höhe der Abo-Gebühr von Watchever oder Maxdome und liegt für den Standard-Zugang bei 10,99 €.
  • Hier ist der Stream auf zwei Geräten gleichzeitig und in HD verfügbar.
  • Wer 13,99 € im Monat zahlt, kann Videos in Ultra-HD und auf vier Geräten gleichzeitig ansehen.
  • Der „Basis“-Zugang kostet weiterhin 7,99 € im Monat. Hier schaut man in SD-Qualität und kann nur einen Stream gleichzeitig pro Zugang nutzen.

Netflix versucht sich vor allem durch die eigenen Netflix-Original-Serien von der Konkurrenz um Maxdome und  abzuheben. Exklusiv gibt es hierzulande etwa Zugriff auf „Orange Is The New Black“, „Sense8“ oder die Serie „Fargo“ in deutscher Synchronisation. Die Inhalte können sowohl im Browser als auch ohne Zusatzkosten auf verschiedenen weiteren Plattformen, z. B. PlayStation 4, PS3, Xbox, Smartphones, Tablets und mehr wiedergegeben werden. Inzwischen gibt es auch einen Offline-Modus bei Netflix. Ganz gleich ob Premium-, Standard- oder Basis-Abo, Werbung gibt es bei Netflix zu keinem Zeitpunkt.

Ursprünglicher Artikel vom 2. September 2014, zuletzt aktualisiert am 14.03.2017

Video-On-Demand-Anbieter: Welcher ist der passende für euch?

In den vergangenen Monaten & Jahren sind zahlreiche Video-on-Demand-Anbieter auf die Internet-Nutzer losgelassen worden. Doch welcher Dienst ist eigentlich der passende für euch?

Standard, Premium oder Basis – wie schaut ihr Netflix? Und auf welche Serien könnt ihr bei eurem Lieblings-Streamingdienst nicht mehr verzichten? Haltet ihr die monatliche Gebühr für „fair“? Oder würdet ihr sogar noch mehr bezahlen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Sick Note Staffel 3: Gibt es eine Fortsetzung auf Netflix?

    Sick Note Staffel 3: Gibt es eine Fortsetzung auf Netflix?

    In „Sick Note“ spielt Harry-Potter-Star Rupert Grint „Daniel Glass“, einen erfolglosen Büroarbeiter, der durch eine falsche Krebsdiagnose das Mitgefühl seines Umfelds gewinnt und sich entschließt, diese Lüge aufrechtzuerhalten. Netflix hat bereits 2 Staffeln der Serie auf dem eigenen Portal veröffentlicht. Wir klären, wie es um „Sick Note“ Staffel 3 steht und wann die Episoden erscheinen könnten.
    Robert Kägler
  • 4 Blocks: Staffel 3 offiziell angekündigt – das Ende der Hamadys?

    4 Blocks: Staffel 3 offiziell angekündigt – das Ende der Hamadys?

    Die deutsche TNT-Serie „4 Blocks“ schlug ein wie eine Bombe. Mit dem Staffelfinale der zweiten Season wird nun aber die Frage laut: Wird es auch eine dritte Staffel von „4 Blocks“ geben? Turner Deutschland hat nun eine offizielle Antwort geliefert, die jedoch nicht jedem gefallen dürfte. Alles Wissenswerte zu „4 Blocks“ Staffel 3 sammeln wir an dieser Stelle.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link