Timeless Staffel 3: Es gibt ein Serienfinale! Update zum Update

Marco Kratzenberg 1

Während die zweite Staffel bereits auf der Kippe stand und nun doch auf die deutsche Ausstrahlung wartet, fragen sich die Fans schon, ob es eine Timeless-Staffel 3 geben wird. Die Hoffnung auf eine ganz andere Lösung wurde nun erfüllt: Ihr bekommt einen sauberen Serien-Abschluss!

Update zum Update: Es gibt eine Staffel 3 von Timeless – als Film

August 2018:

Die Timeless-Fan-Community der „Clockblocker“ hat’s geschafft: Timeless bekommt eine Fortsetzung. Nach dem Cliffhanger am Ende von Staffel 3 haben Menschen überall auf der Welt um eine weitere Staffel gekämpft – oder zumindest um einen abschließenden Film.

Auf der San Diego Comic-Con flog ein Hubschrauber, der durch eine Sammlung auf GoFundMe finanziert wurden. Er zog eine weithin sichtbares Banner mit dem Aufdruck:

You Guys want to get Rufus back, or what? #SAVETIMELESS

Die Aktion kostete rund 23.000 Dollar, aber wurde relativ schnell fast vollständig finanziert. Und so flog das Banner über der Comic-Con, obwohl es nicht einmal eine offizielle Teilnahme des Timeless-Teams gab.

Auch Rufus-Darsteller Malcom Barrett war begeistert:

Noch mehr freuen sich die Schauspieler und ihre Fans nun darüber, dass NBC und Sony Pictures nun ein Serienfinale bestellt haben. Eine Zeitlang gab es Gerüchte über einen 90-minütigen Film als möglichen Abschluss, aber jetzt wurde ein zweiteiliges Serienfinale bestellt – gewissermaßen die „Timeless Kurzstaffel 3“.

Wann kommt der Timeless-Abschlussfilm?

Mit den Deutschlandterminen ist das so eine Sache. In den USA können die Fans spätestens Ende 2018 mit dem Serienfinale rechnen. Bei uns ist aber derzeit noch nicht mal Staffel 2 bei Netflix zu sehen. Wir werden uns also auf alle Fälle noch gedulden müssen. Wir haben ja schon an anderer Stelle erklärt, dass die Staffel 2 von Timeless uns vermutlich im Frühjahr 2019 erreichen wird. Möglicherweise folgt der Abschluss-Film schon kurz darauf, weil nicht so viel Synchronisations-Arbeit zu erledigen ist.

Was glaubt ihr? Wie findet die Serie den Abschluss? Verratet es uns in den Kommentaren…

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Netflix: Das deutsche Serien-Angebot beim Streaming-Dienst.

Update: Timeless Staffel 3 fällt aus, aber…

Sender NBC hat Timeless eigentlich bereits im Mai 2017, direkt nach der ersten Staffel abgesetzt. Daraufhin bündelten viele Fans in den sozialen Medien ihre Kräfte und konnten den Sender schließlich zu einem Einlenken bewegen. Staffel 2 wurde zwar 6 Folgen kürzer als Staffel 1, hat aber durchaus für Wellen gesorgt.

Im Juni 2018 wurde über das Schicksal der Serie entschieden. Obwohl dafür unter anderem Bewertungen wie die „Social Content Ratings“ herangezogen wurden, in denen Timeless am 13. Mai auf Platz 1 zu finden war, entschied sich der Sender gegen eine Fortsetzung.

Dennoch ist das Projekt noch nicht endgültig begraben und dafür gibt es mehrere Gründe.

Sony, die Produktionsfirma hinter Timeless, hat bereits versucht, die Serie bei anderen Sendern unterzubringen. Bislang zwar erfolglos, aber es besteht immerhin eine Möglichkeit, dass sich Netflix der Story annimmt und einen dritten Teil von Timeless selbst produziert.

Parallel dazu sind Spekulationen über einen Timeless-Film aufgekommen. Showrunner Eric Kripke antwortete auf entsprechende Gerüchte:

Und sein Kollege Shawn Ryan meinte dort auch, dass noch ein schlüssiges Ende gebraucht würde:

Vielleicht müssen wir also zwar auf Timeless Staffel 3 verzichten, aber bekommen noch die Antworten auf die vielen offenen Fragen – man wird sehen…

Verschiedene Aktionen, die zur Verlängerung der Serie führen sollen, sind unter dem Hashtag #Clockblockers zu finden. Und auch der Sender selbst macht durch einen angehefteten Tweet etwas Hoffnung:

Und auch Bösewicht oder doch nicht Bösewicht Goran Visnjic (Flynn) wünscht sich eine Fortsetzung:

Allerdings wurden schon andere Serien abgesetzt, von denen man es nie erwartet hätte. Ein heftiger Cliffhanger im Finale von Staffel 2 gibt den Machern allerdings genügend Material, um alleine aus dem Bruch einer „Regel“ eine dritte Staffel zu stricken:

Vorsicht Spoiler!

Hieß es nicht immer, man könne nicht in eine Zeit zurückreisen, in der man selbst existiert? Nun, sagt das Wyatt und Lucy aus der Zukunft, die Wyatt und Lucy aus der Jetztzeit begegnen.

Wir werden für euch die Entwicklung aufmerksam verfolgen und euch an dieser Stelle unterrichten, sobald sich etwas Neues ergibt. Oben im Kasten könnt ihr auf einen Blick sehen, ob sich etwas geändert hat. Und falls ihr eher neue Informationen habt, lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Netflix-PIN einrichten und ändern – so geht's

    Netflix-PIN einrichten und ändern – so geht's

    Aus Jugendschutzgründen ist es erforderlich bei Netflix eine PIN einzugeben, wenn ihr Inhalte für Erwachsene, also mit einer Altersfreigabe ab 18 Jahren, anschauen wollt. Wenn euch die Eingabe der PIN stört oder ihr die Einstellungen sogar noch strikter machen wollt, zeigen wir euch hier, wie ihr die Netflix-PIN einstellen und ändern könnt.
    Thomas Kolkmann 2
  • Die Brücke: Staffel 4 ab sofort im Stream, ab Mitte November im Free-TV (ZDF)

    Die Brücke: Staffel 4 ab sofort im Stream, ab Mitte November im Free-TV (ZDF)

    Die vierte und damit letzte Staffel der dänisch-schwedisch-deutschen Krimireihe „Die Brücke – Transit in den Tod“ startet nun Mitte November 2018 endlich auch in Deutschland. Wie gewohnt läuft der mehrteilige Krimi auf dem öffentlich-rechtliche Sender ZDF im TV und Stream. Alles Wissenswerte zu „Die Brücke“ Staffel 4 erfahrt ihr hier.
    Thomas Kolkmann
  • Sky Q: Netflix-App nutzen – Abos, Kosten & Funktionsweise

    Sky Q: Netflix-App nutzen – Abos, Kosten & Funktionsweise

    Mit Sky Q lässt sich ab sofort auch Netflix verbinden, abrufen und wahlweise im vergünstigten Kombi-Paket nutzen. Wie ihr Netflix mit Sky Q nutzen könnt, was das neue „Entertainment Plus“-Paket leistet und alles, was ihr sonst noch zu Netflix auf Sky Q wissen müsst, haben wir hier für euch zusammengefasst.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link