PayPal: Geld anfordern

Martin Maciej 1

Über PayPal kann man Zahlungen online schnell und einfach tätigen. Auch beim Verkaufen von Sachen kann man sich das Geld auf sein PayPal-Konto buchen lassen. Während  bei eBay eine Zahlung direkt auf das virtuelle Konto in Auftrag gegeben werden kann, gibt es Situationen, bei denen man erst sein PayPal-Geld anfordern muss.

Verkauft ihr etwas außerhalb von eBay, zum Beispiel über eBay Kleinanzeigen, oder wollt das Geld für eine Essenssammelbestellung von euren Kollegen zurückerhalten, müsst ihr den Betrag über PayPal einfordern.

Das solltest du über PayPal wissen.

PayPal: Geld anfordern – unter Freunden ohne Gebühren

So funktioniert es:

  1. Loggt euch in euren PayPal-Account ein.
  2. Drückt oben auf „Geld senden“.
  3. Hier könnt ihr rechts „Geld anfordern“. Dabei stehen euch die Optionen „Von Freunden oder Kunden Geld anfordern“ und „Rechnung stellen“ zur Auswahl.
  4. Gebt nachfolgend eine E-Mail-Adresse oder Handynummer von der Person an, die euch Geld schuldet.
  5. Weiter könnt ihr angeben, ob ihr von Freunden Geld erhalten wollt oder ob ein Verkauf abgewickelt werden soll. Im zweiten Fall fällt eine Gebühr für den Geldtransfer an, allerdings könnt ihr dann auch auf den PayPal-Verkäuferschutz zugreifen, wenn etwas schief geht.
Bilderstrecke starten
5 Bilder
Die 5 besten PayPal-Alternativen in Stichpunkten.

PayPal: Geld anfordern mit Link

Mit PayPal.me gibt es eine weitere, vereinfachte Möglichkeit, Geld von Freunden oder Käufern einzufordern. Hierfür müsst ihr euch nicht mal einloggen, sondern könnt einen Link erstellen lassen. In der Accountverwaltung könnt ihr euren PayPal.me-Zugang anlegen. Hierfür wählt ihr einen eindeutigen Benutzernamen. Zukünftig schickt ihr Schuldnern einfach einen Link, der sich aus dem Nutzernamen und dem zu zahlenden Betrag zusammensetzt. Ein Beispiellink sieht dann so aus:

www.paypal.me/username/1,23

Die Wertangabe zum Ende des Links kann frei gewählt werden. In dem genannten Beispiel würde man 1,23 Euro anfordern. Der Link kann dabei mehrfach versendet werden. Wollt ihr von drei Freunden jeweils 5 Euro per PayPal bekommen, schickt einfach den gleichen Link an die entsprechenden Personen und schließt mit /5 ab. Diese müssen sich nach Anklicken des Links in ihr PayPal-Konto einloggen und können die Zahlung durchführen.

Wie immer bei PayPal, solltet ihr auch in diesem Fall jedoch doppelt und dreifach hinschauen.

  • Erhaltet ihr einen PayPal.me-Link, sprecht euch mit der Person ab, ob dieser den Link auch tatsächlich verschickt hat.
  • Auch PayPal.me-Links können gefälscht werden, um Zugang zu euren PayPay-Login-Daten zu erhalten.
  • Nach dem Anklicken des Links sollte in der Adressleiste „www.paypal.me“ stehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • 21 geniale Lego-Maschinen, die wirklich funktionieren

    21 geniale Lego-Maschinen, die wirklich funktionieren

    Dass das Bauen mit Lego-Steinen viel Freude macht, wissen wir seit unserer Kindheit. Die Kreativität und Geduld, um aus Lego-Bauteilen komplexe Maschinen zu erschaffen, fehlt den meisten dann aber doch. Anders als den Konstrukteuren, die die folgenden Lego-Maschinen ausgeheckt und gebaut haben.
    Marvin Basse
  • Fitness-Apps für iPhone, iPad und Apple TV im Test: Erfolgreiches Training zu Hause

    Fitness-Apps für iPhone, iPad und Apple TV im Test: Erfolgreiches Training zu Hause

    Die Badesaison naht – passen T-Shirt und Bikini noch? Doch nicht nur zum Abnehmen, sondern ganz allgemein für eine gesunde Lebensweise ist regelmäßig Sport treiben wichtig – es muss ja nicht gleich ein Halbmarathon werden. Wir präsentieren im Rahmen der Fitness-Woche auf GIGA Apps für iPhone, iPad und Apple TV, die sich gut für das Training zwischendurch eignen. Die Anwendungen, die wir im Frühjahr in verschiedenen...
    Sebastian Trepesch
  • Top 10: Die beliebtesten TV-Soundbars in Deutschland

    Top 10: Die beliebtesten TV-Soundbars in Deutschland

    Um den oft zu dünn klingenden Sound moderner Fernseher deutlich aufzuwerten, eignen sich Soundbars: Das sind spezielle TV-Lautsprecher, die ohne großen Aufwand ein besseres Heimkino-Erlebnis versprechen. Werfen wir einen Blick auf die Soundbar-Bestseller von Bose, Samsung, Sonos, LG und anderen Herstellern.
    Stefan Bubeck
* Werbung