Sky-Hinweis 426: Fehler bei Sky-on-Demand - Lösung

Selim Baykara

Der Sky-Hinweis 426 taucht in der letzten Zeit bei zahlreichen Nutzern des Pay-TV-Senders Sky auf und stört das ungetrübte Fernseh-Vergnügen. Der Fehler taucht meist in Zusammnhang mit dem noch relativ neuen Sky-on-Demand-Service auf - wir zeigen euch, was ihr beim Sky-Hinweis 426 machen solltet und wie ihr das Problem löst.

Sky Erklärvideo: Sky Anytime Internet Stream.

Sky bietet seit einiger Zeit den Dienst Sky on Demand an (früher Sky Anytime): Nutzer können sich damit über einen Sky+ Receiver Inhalte aus dem  Sky-Abo online per Internet-Stream anschauen. Im Unterschied zum normalen „Sky“ seid ihr damit nicht zeitlich gebunden und könnt euch die Inhalte jederzeit und ohne feste Sendezeitbeschränkungen ansehen.

Sky-Angebote im Überblick

Bei einigen Nutzern kommt es hierbei allerdings zum Sky-Hinweis 426: Wir zeigen euch, was es mit der Fehlermeldung auf sich hat und wie ihr das Problem löst.

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Sky Ticket: Die 15 besten Serien und Geheimtipps mit dem Entertainment-Paket

Sky-Hinweis 426: Daran liegt es

Sky on Demand wurde im November 2015 eingeführt und ist damit noch relativ neu. Wenn ihr den Dienst nutzt und den Sky-Hinweis 426 zu sehen bekommt, heißt das, dass euer Sky+Receiver noch nicht vollständig auf den neuen Service umgestellt und angepasst wurde. Die Lösung des Fehlers ist damit auch relativ einfach: Ihr müsst nur euren Sky-Receiver updaten und auf den neuesten Stand bringen.

So löst ihr den Sky-Fehler 426

Der Sky-Hinweis 426 erscheint, weil euer Receiver noch nicht komplett auf Sky on Demand umgestellt wurde. So führt ihr ein Update durch und löst das Problem:

  1. Nehmt euren Sky+ Receiver zunächst kurz vom Stromnetz: Dazu reicht es nicht, nur auf Stand-by zu schalten: Ihr müsst den Stecker des Receivers komplett rausziehen.
  2. Wartet jetzt ein paar Sekunden und steckt dann den Netzstecker wieder ein.
  3. Der Sky-Receiver startet jetzt neu und führt anschließend eine automatische EPG-Aktualisierung durch. Lasst das Update bis zum Ende durchlaufen.
  4. Das Update kann eine Weile dauern - je nach Geschwindigkeit der Internetverbindung bis zu 2 Stunden.
  5. Seid ihr fertig, könnt ihr den Sky-Receiver wie gewohnt nutzen und der Sky-Hinweis 426 sollte nicht mehr auftauchen.

Funktioniert Sky on Demand auch nach abgeschlossenem Update nicht, solltet ihr in jedem Fall eure Internet-Verbindung testen. Ihr findet die entsprechende Option Internetverbindungstest im Service-Menü eures Receivers. Bei erfolgreichem Test habt ihr eine Internetverbindung und könnt den Streaming-Dienst von Sky nutzen. Falls der Test fehlschlägt, solltet ihr eure Interverbindung, die Verkabelung und die Router-Einstellungen genau checken. Weitere Tipps findet ihr zudem in diesem Artikel: Kein Internet trotz Verbindung: Fehler unter Windows und am Handy (Android und iPhone) beheben.

sky-logo-weihnachten

Kostenlos Serien schauen: Die besten legalen Quellen im Netz

Weitere Tipps um Sky-Hinweis 426 zu beheben

Falls der Sky-Hinweis trotz der obigen Lösung weiterhin auftritt, könnt ihr noch folgende Lösungsmöglichkeiten ausprobieren:

  • Nehmt den Receiver für einige Minuten vom Strom und schließt ihn danach wieder an.
  • Lasst den Receiver über Nacht im Stand-by Modus: Der Sky-Receiver wird dadurch automatisch über Nacht aktualisiert.
  • Außerdem könnt ihr euch an die Sky-Hotline wenden: Der Kundenservice berät euch bei Problemen - falls der Receiver defekt ist, bekommt ihr zudem ein kostenloses Austauschgerät.

Lest bei uns auch, was ihr bei Sky-Hinweis 305: „Anderes Verschlüsselungssystem“ und Sky Hinweis 310: Sender nicht freigeschaltet machen könnt.

Bildquellen: Sky

Quiz: Welcher Streaming-Anbieter passt zu dir?

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung