Sky kündigen und Pay-TV-Abo beenden

Martin Maciej 1

Was früher Premiere und D1 war, ist heute . Der Pay-TV-Sender ist insbesondere aufgrund der exklusiven Bundesliga-Rechte in vielen Haushalten anzutreffen. Auch das Filmangebot und die Vielfalt an verschiedenen Sendern unterschiedlicher Genres sind Gründe, die für Sky sprechen. Wer jedoch keine Lust mehr auf Bundesliga hat, samstags lieber im Stadion ist oder sich über maxdome und Co. mit neuen Filmen versorgt, sollte Sky kündigen. Eine Kündigung bei Sky ist dabei in wenigen Schritten durchgeführt.

Beim Kündigen von Sky solltet ihr die Frist beachten, aber auch die Form der Kündigung nicht aus den Augen verlieren.

Hier geht's zur Sky Kündigung Vorlage

Sky Hotline.

Sky kündigenbei Preiserhöhung?

Im Mai 2016 wurde angekündigt, dass die Sky-Preise aufgrund höherer Lizenzgebühren steigen sollen. Hier stellt sich die Frage, ob Kunden, die diese Preissteigerung nicht hinnehmen wollen, bei Sky kündigen können. Ein Sonderkündigungsrecht aufgrund der steigenden Kosten gibt es jedoch nicht, eine Kündigung ist erst zum Ende des gebuchten Abo-Zeitraums möglich. Ein außerordentliches Kündigungsrecht gibt es laut Sky erst bei einem Preisanstieg von über fünf Prozent, der bei der aktuellen Kostenanpassung nicht vorliegt.

Bilderstrecke starten
17 Bilder
Sky Ticket: Die 15 besten Serien und Geheimtipps mit dem Entertainment-Paket.

Sky kündigen: Per Mail, per Fax oder per Post

Üblicherweise läuft der Vertrag bei Sky mit einer Laufzeit von 12 Monaten oder 24 Monaten. Hier solltet ihr spätestens zwei Monate vor Ablauf dieser Zeit bei Sky kündigen, da sich der Vertrag ansonsten automatisch um ein weiteres Jahr verlängert. Eine Kündigung ist problemlos per Fax, per Brief oder ganz einfach per E-Mail zum nächstmöglichen Zeitpunkt möglich.

Wie es sich für ein ordentliches Kündigungsschreiben gehört, setzt ihr in den Briefkopf eure Adresse, darunter die Sky-Adresse. Als Betreff wählt ihr „Kündigung des Sky Abonnements“ und setzt eure Sky-Kundennummer dahinter, um eine schnelle Bearbeitung der Kündigung zu gewährleisten. Zur Kündigung gehören zudem das aktuelle Datum, sowie der Wunsch, zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu kündigen. Zudem solltet ihr ausdrücklich darauf hinweisen, dass eine schriftliche Bestätigung der Sky Kündigung erwünscht ist. Wer sich nicht durch eigene Formulierungen mühen will, kann ganz einfach unsere Sky Kündigung Vorlage herunterladen und benutzen.

  • Mindestvertragslaufzeit: 12 Monate
  • Kündigungsfrist: 2 Monate
  • Kündigung ist per Fax, Brief oder Mail möglich
  • Benötigte Bestandteile: Adresse, Betreff „Kündigung des Sky Abonnementents“, Kündigungstext, Sky Kundennummer, Zeitpunkt

Nachfolgend findet ihr eine bereits vorformulierte Vorlage für die Sky-Kündigung. Ihr müsst lediglich eure Kundendaten eintragen, damit die Sky-Kündigung eurem Vertrag zugeordnet werden kann. Das Anschreiben aus dem Formular kann dann als PDF heruntergeladen und ausgedruckt oder direkt online per Fax auf den Weg gebracht werden.

Unter Umständen werdet ihr nach Eingang der Kündigung vom Pay-TV-Anbieter mit einem Vorschlag für ein Sky-Rückholangebot kontaktiert.

Sky kündigen: Online per Mail möglich

Auf postalischem Wege empfiehlt es sich, mittels Einschreiben bei Sky zu kündigen, um einen Nachweis über den Versand des Schreibens zu haben. Habt ihr bei Sky gekündigt, müsst ihr zudem den Leih-Receiver samt Fernbedienung zurückschicken. Nach der Kündigung solltet ihr euch darauf einstellen, dass euch das eine oder andere Mal ein Sky-Mitarbeiter anrufen wird und zwar nicht, um euch zu ärgern, sondern euch ein speziell angepasstes und besseres, neues Angebot für einen Sky-Vertrag zu machen.

In der Regel wird das Angebot besser, je näher der tatsächliche Kündigungszeitpunkt liegt. Hier könnt ihr demnach noch einiges sparen, wenn ihr euch nach dem Vorhaben, Sky zu kündigen nun doch anders entschieden habt. Dank der Vorlage für die Sky Kündigung müsst ihr lediglich wissen, wie lange euer Vertrag noch läuft, um die Frist zur rechtzeitigen Kündigung einzuhalten. Adresse, Kundennummer und Unterschrift, mehr benötigt ihr für die Beendigung des Sky Vertrags nicht. Die Erfahrung vieler Sky Kunden zeigt, dass sich ein Kündigen zum Ende des Abo-Zeitraums häufig lohnt. Vielfach werdet ihr vom Pay-TV-Anbieter kontaktiert und erhaltet ein angepasstes Angebot, dass euch von einem Verbleib überzeugen soll. Natürlich ist dies nicht die Regel, dennoch kann man nach der Kündigung bei Sky noch den einen oder anderen Euro sparen, wenn man sich letztendlich doch umentscheidet und die Kündigung zurückziehen will.

Ebenfalls zum Thema:

Endgültig ist die Kündigung erst dann, wenn der Leihreiceiver und die Smartcard an den Anbieter zurückgeschickt wurden. Wer hier schludert oder in Verzug kommt, muss auch nach Ende der Vertragslaufzeit damit rechnen, dass weitere Gebühren auf ihn zukommen.

Vertrag abgeschlossen: Wann kann man Sky kündigen?

Hat man erst jüngst einen Sky Vertrag abgeschlossen und nach einer Nacht gemerkt, dass man überhaupt kein Film- oder Fußball-Fan ist, steht einem der gesetzliche Widerruf, bzw. das Recht zur Rückgabe bereit. Dieses gilt, wenn ein Sky Vertrag online abgeschlossen wurde. Die Kündigung bei Sky muss in diesem Fall binnen 14 Tagen nach Vertagsabschluss erfolgen. Auch in diesem Fall muss der Leihreceiver zurückgeschickt werden, damit die Kündigung endgültig wird. Welche Kündigungsfrist bei Sky gilt, ist abhängig vom Zeitpunkt des Vertragsabschlusses:

  • Verträge, die bis zum 17. November 2008 abgeschlossen wurden: 6 Wochen
  • Verträge, die zwischen dem 17. November 2008 und 3. Juli 2009 abgeschlossen wurden: 3 Monate
  • Verträge, die nach dem 3. Juli abgeschlossen wurden: 2 Monate

Nach Vertragsablauf müsst ihr euren Leih-Receiver von Sky und die Smartcard zurückschicken.

Weitere Artikel zum Thema:

Anm.: Ursprünglicher Artikel vom 28. Januar 2014, erweitert am 11. Mai 2016

Quiz: Welcher Streaming-Anbieter passt zu dir?

Nachdem du bei uns deinen Serien-Geschmack testen und herausfinden konntest, zu welchem "Game of Thrones"-Haus du gehörst, zeigen wir mit 13 einfachen Fragen, welcher Streaming-Anbieter zu dir passt. Lohnt sich ein Netflix-Abo? Oder soll der Service umfassend wie bei Amazon Prime sein? Am Ende gibt es eine kleine Auswertung.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Niederlande – Deutschland: Highlights des Spiels in der Zusammenfassung (Video)

    Niederlande – Deutschland: Highlights des Spiels in der Zusammenfassung (Video)

    Am gestrigen Sonntag, den 24. März 2019, stand das nächste Länderspiel für die deutsche Fußballnationalmannschaft an. Nachdem man wenige Tage zuvor ein Testspiel gegen Serbien absolviert hatte, ging es nun um die EM-Qualifikation. Hier erfahrt ihr, wo ihr die „Niederlande – Deutschland“-Highlights in der Zusammenfassung abrufen könnt.
    Robert Kägler
  • Death in Paradise: Staffel 8 in Deutschland im TV & Stream

    Death in Paradise: Staffel 8 in Deutschland im TV & Stream

    Die achte Staffel von „Death in Paradise“ ist in Großbritannien bereits gelaufen. Wir müssen uns für die deutsche Ausstrahlung im TV noch bis Mitte des Jahres gedulden. Wann und wo ihr „Death in Paradise“ Staffel 8 im TV und Stream sehen könnt, erfahrt ihr hier.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link