Die Sprachsteuerung macht auch vor dem Pay-TV-Riesen Sky keinen Halt. Ab sofort kann man den Sky-Q-Receiver per Sprache bedienen. Wir erklären, wie das funktioniert und was ihr dafür benötigt.

 

Sky Q

Facts 

Die Sprachsteuerung ist nur für Sky-Kunden mit dem neuen Q-Receiver möglich. Zudem wird die Fernbedienung mit der entsprechenden Funktion benötigt. Neukunden erhalten das Gerät kostenlos. Bestandskunden können die Fernbedienung für 19,99 Euro nachbestellen.

Sky Q: Das kann die Sprachsteuerung

Über Spracheingaben kann man unter anderem folgende Funktionen ansteuern:

  • Suchen von Sendern
  • Öffnen von Apps
  • Abspielen von gespeicherten Aufnahmen
sky-q-sprachsteuerng
Bild: Sky

Um eine Sprachsuche zu starten, geht wie folgt vor:

  1. An der rechten Seite der Fernbedienung befindet sich ein Knopf.
  2. Drückt diesen, um die Sprachfunktion zu aktivieren.
  3. Sprecht nun einen Sprachbefehl in das Mikrofon unterhalb der „Sky“-Taste.

Sprachbefehle für Sky Q

Befehle, die man zum Beispiel verwenden kann:

  • „Zeige mir Filme mit Matthias Schweighöfer“
  • „Starte ‚The Walking Dead‘“
  • „Öffne Sky Sport HD 1“
  • „Öffne die ZDF-Mediathek
  • „Bundesliga“
  • „Was gibt es zum FC Bayern?“
  • „Zeige mir Action-Filme“
  • „Gehe zu Kanalnummer 100“
  • „Spule vor/zurück“ (bei Aufnahmen)
  • „Fünf Minuten vor/zurück“ (bei Aufnahmen)
  • „Springe zu Minute 10“ (bei Aufnahmen)
  • „Standby“ / „Aus“

Die Steuerung funktioniert über Bluetooth. Die Fernbedienung muss daher nicht auf direkt auf den Receiver gerichtet sein. Zudem könnt ihr den Sprachbefehl auch außerhalb eines Raumes, in dem sich der Sky-Q-Receiver befindet, einsprechen.

Weitere Tipps zu Sky Q:

Bei Fragen oder Problemen hilft die Sky-Hotline weiter (Video):

Sky Hotline

Neukunden, die sich jetzt für ein Sky-Abo mit dem neuen Receiver entscheiden, erhalten die Fernbedienung als Teil des Abos. Wer bereits Abonnent beim Pay-TV-Anbieter ist, kann die Sprachfernbedienung voraussichtlich ab Ende Oktober über das Webangebot von Sky für 19,99 Euro dazubestellen.

11 kontroverse Meinungen über YouTuber, die die Community spalten

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).