Habt ihr euch entschieden, keine Empfehlungen mehr von Spotify zu empfangen, dafür aber auch keine Facebook-Posts mehr aus eurer Playlist heraus zu verschicken, gibt es ein paar einfache Möglichkeiten, eure Privatsphäre bei Spotify zu erhöhen: Spotify ohne Facebook!

 

Spotify

Facts 

Habt ihr euch gerade erst für Spotify auf dem PC entschieden oder nutzt es schon länger: Es gibt zwei Möglichkeiten, umSpotify ohne Facebook und dessen nervige Posts zu nutzen. Nachfolgend stellen wir euch die Methode vor, wie ihr Facebook-Posts von Spotify bei der Installation des Musikdienstes und danach unterbinden könnt.

Spotify Music For Everyone

Spotify ohne Facebook: Bei der Installation

Habt ihr euch Spotify zum ersten Mal auf euren PC geholt und seid noch in der Installation inbegriffen, müsst ihr lediglich während der Routine den Haken in der unteren linken Ecke abwählen, der besagt:

  • Musik die ich höre auf Facebook teilen

Nun werden keine gehörten Songs oder Playlists auf Facebook geteilt, wenn ihr mit Spotify Musik genießt.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Die 11 größten Spotify-Lücken: Diese Alben und Künstler fehlen im Angebot

Spotify ohne Facebook: Nachträglich entfernen

Habt ihr während der Installation von Spotify versäumt, den Haken abzuwählen, könnt ihr auch noch nachträglich jederzeit in den Privatsphäre-Einstellungen Änderungen vornehmen, damit ihr keine Facebook-Posts bei jedem gehörten Lied absetzt. Das geht dann so:

  1. Öffnet Spotify
  2. Ruft über das Menü Bearbeiten die Einstellungen auf (Strg+P)
  3. In den Einstellungen navigiert zur Privatsphäre
  4. Entfernt nun das Häkchen bei „Meine Aktivitäten und Musik, die ich höre, auf Facebook teilen
    spotify ohne facebook
  5. Ein Pop-up soll sicherstellen, dass ihr Facebook-Posts von Spotify künftig deaktivieren wollt. Klickt also auf „Posten auf Facebook deaktivieren

 

Weitere Artikel zu Spotify und Facebook gibt es hier:

Wie hörst du Musik?

Jonas Wekenborg
Jonas Wekenborg, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?