Spotify Radio – So nutzt ihr die Radio-Stationen des Musik-Streaming-Services

Norman Volkmann 1

Mit dem Spotify-Radio bringt ihr Abwechslung ins Musikhören. Mehr als 30 Millionen Songs bietet der Anbieter und damit eine riesige und abwechslungsreiche Sammlung für Nutzer. Dieses Angebot ist sogar kostenlos, wenn man sich an Werbeunterbrechungen gewöhnen kann. Mit Spotifys Radiostationen könnt ihr zusätzlich eine auf euch zugeschnittene Musik-Plattform innerhalb des Services schaffen.

Spotify Tipps und Tricks.

Wir zeigen euch, wie ihr das Spotify Radio nutzt und im Handumdrehen verschiedene, auf eure Stimmungen zugeschnittene, Sender bekommt. Und: All das ohne Werbung, sofern ihr einen Premium-Account bei Spotify besitzt!

Spotify Radio: Einfach auf neue Musik stoßen

Spotify merkt sich praktischerweise die Künstler, die ihr am meisten hört und generiert euch darauf basierend Radiostationen. Darin enthalten sind dann zahlreiche Bands, die eurem Favoriten ähneln und zumindest grob aus der gleichen Musikrichtung kommen. So lernt ihr nicht nur neue Bands kennen, euch werden auch Genre-ähnliche Bands präsentiert, die ihr vielleicht seit einiger Zeit nicht mehr gehört habt und deren neues Album ihr noch nicht kanntet. Somit entstehen auch durch das Radio tolle Möglichkeiten längst vergessene Bands erneut zu entdecken.

Bilderstrecke starten
26 Bilder
26 Album-Cover direkt aus der Kreativ-Hölle.

Praktische Genre-Radio-Stationen

Wenn ihr keine Lust auf einen bestimmten Künstler habt, auf dem der Radiosender basieren soll oder ihr einfach mal in eine neue Musikrichtung hören wollt, wählt einfach ein bestimmtes Genre aus, denn davon hat Spotify zahlreiche im Angebot. Metalheads werden genauso fündig, wie Freunde von Hip Hop, Techno oder Folk. Wenn ihr jetzt Fan von Post-Hardcore mit Ambient-Elementen seid, wird es ein wenig schwieriger.

  • Die Genres bei Spotify fungieren eher als grobe Einordnung.
  • Gefällt euch ein Lied, drückt ihr einfach das „Daumen hoch“ Symbol.
  • Drückt ihr bei Nichtgefallen „Daumen runter“ wird das Lied sofort abgebrochen und der nächste Track abgespielt. So beeinflusst ihr die Entwicklung der Radiostation und sorgt dafür, dass die Lieder und Künstler immer näher an euren Geschmack kommen.
  • Spotify personalisiert die Sender als mit eurem Feedback und versorgt euch so immer weiter mit neuer Musik, die euren Geschmack treffen könnte.

Bei Spotify registrieren und 30 Tage kostenlos Premium ausprobieren *

Eigene Radiosender auf Spotify erstellen – so geht’s:

Wenn ihr selber ein eigenes Radio mit Spotify erstellen wollt, geht das auch ganz einfach:

  • Klickt auf dem Startbildschirm der Anwendung auf „Neuen Radiosender erstellen“.
  • In der nun aufploppende Leiste mit Suchzeile gebt ihr einfach einen Künstler, ein Album oder einen Song ein, auf den die Liste basieren soll.
  • Innerhalb weniger Sekunden wird euch dann eine Playlist generiert.
  • Um den Sender immer weiter zu personalisieren, müsst ihr die Lieder während des Hörens nur mit Daumen hoch oder Daumen runter bewerten. Das funktioniert also genau wie im vorherigen Absatz beschrieben.

Insgesamt ist das Spotify Radio eine tolle Möglichkeit, um neue Künstler zu entdecken und es nimmt euch die Entscheidung ab, wenn ihr nicht wisst, was ihr hören wollt. Sollte euch die Werbung auf Dauer nerven, könnt ihr für 9,99 Euro im Monat die Premium-Version freischalten. Dann seid ihr nicht nur die Werbung los, sondern müsst auch offline nicht auf Spotify verzichten und könnt die Musik in höherer Qualität genießen.

Zum Thema:

Wie hörst du Musik?

Dank Streamingdiensten hat man heutzutage jederzeit Zugriff auf seine Lieblingsmusik. Doch im hektischen Internetzeitalter nehmen sich gefühlt die Wenigsten wirklich Zeit, um Musik auch zu genießen und lassen ihre Playlist als Dauerbeschallung im Hintergrund laufen. Wir fragen an dieser Stelle die GIGA-Community: Wie hört ihr Musik?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

* Werbung