T-Online bietet jedermann ein kostenloses E-Mail-Konto, bei dem ihr die Mails via IMAP oder POP3 empfangen könnt. Aber beide nutzen den T-Online-SMTP-Server zum Mailversand. Wir erklären euch, wie ihr euer E-Mail-Programm dazu einstellen müsst.

 
T-Online
Facts 

Sollte euer Mailprogramm Probleme mit dem T-Online-E-Mail-Login haben, könnt ihr zur Not auch die Webmail-Oberfläche nutzen, um eure Post zu versenden. Aber am besten kontrolliert ihr erst einmal, ob alle Einstellungen stimmen. Sowohl die Posteingangsserver als auch der T-Online-SMTP-Server benötigen eine Serveradresse, eine Port-Angabe sowie eine Einstellung zur Sicherheitsoption. Stimmen die Angaben nicht, könnt ihr über dieses Konto keine E-Mails versenden.

Cortana: E-Mail diktieren in Windows 10 – Anleitung Abonniere uns
auf YouTube

T-Online-SMTP-Server manuell einstellen

Die bekannten Programme wie Outlook, Thunderbird oder auch Windows Mail sind in der Lage, sich bei der Einrichtung des E-Mail-Kontos die nötigen Angaben aus einer Server-Datenbank selbst zu holen. Falls euer Programm das nicht kann oder es dabei immer wieder zu Fehlermeldungen kommt, müsst ihr hier in Aktion treten.

t-online-smtp-server-thunderbird
Zur Not müsst ihr den T-Online-SMTP-Server selbst eingeben

Diese Angaben braucht ihr zum Mail-Versand über den T-Online-SMTP-Server:

Postausgangsserversecuresmtp.t-online.de
PortSowohl 995 als auch 587 funktionieren
SicherheitsprotokollSSL / TLS und STARTTLS gehen!

In jedem E-Mail-Programm könnt ihr diese Daten von Hand ändern. Falls ihr mehrere E-Mail-Konten habt, könnt ihr auch festlegen, über welchen Server Mails versendet werden sollen.

Um die Einstellungen für den T-Online-SMTP-Server zu ändern, geht ihr beispielsweise bei Thunderbird folgendermaßen vor:

  • Startet Mozilla Thunderbird.
  • Klickt links in der Übersicht auf die Bezeichnung des entsprechenden Mailkontos. Ihr seht eine Übersicht, bei der sich etwa in der Mitte die Option Konten-Einstellungen bearbeiten steht.
  • Klickt darauf, es öffnet sich ein Fenster. Ganz unten in dem Fenster könnt ihr schon mal sehen, welcher Postausgang-Server verwendet wird.
  • Links im Menü seht ihr ebenfalls ganz unten den Menüpunkt Postausgang-Server (SMTP). Klickt darauf.
  • Wählt daraufhin in der Liste auf euren T-Online-SMTP-Server und klickt rechts auf den Button Bearbeiten.
  • In dem nun folgenden Fenster könnt ihr alle weiteren Einstellungen vornehmen. Achtet auf die richtige Server-Adresse (securesmtp.t-online.de), tragt den korrekten Port ein (995 oder 587) und wählt bei Verbindungssicherheit STARTTLS oder SSL/TLS. Als Authentifizierungsmethode wählt ihr Passwort, normal.
  • Speichert mit OK ab und versucht, ob es nun klappt. Am besten schickt ihr euch einfach selbst eine Test-E-Mail.

Was den Ausgangs-Server angeht, ist T-Online relativ flexibel – wie ihr oben seht. Wenn wirklich mal etwas nicht klappt, dann liegt das entweder an einem Tippfehler oder an einer T-Online-Störung.

Wie viel Datenvolumen geht pro Monat drauf?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.