Die größten Streamer erreichen diesen unglaublichen Stundenlohn, doch das Geld stammt nicht aus Subscriptions oder Einnahmen durch Werbung während des Streams.

 

Twitch

Facts 

Für die Videospielindustrie sind Streamer die Influencer ihrer Branche, also ein Marketing-Tool und offenbar ein sehr erfolgreiches, denn sonst würden Unternehmen wie Activision Blizzard, EA und Ubisoft nicht diese enormen Summen an die Streamer zahlen. EinBericht des Wall Street Journalsgeht von Stundenlöhnen in Höhe von 50.000 Dollar aus, wenn bekannte Streamer neue Spiele auf ihrem Kanal zeigen.

Der Bericht wurde noch durch Kotakuergänzt, die mit Quellen aus der Branche sprachen. So erzählt Omeed Dariani, CEO der Online Performers Group, die Streamer wie Cohh Carnage oder Professor Broman unter Vertrag hat, dass Angebote von 50.000 die Stunde oder sechs- bis sieben-stellige Beträge für Langzeitverträge keine Seltenheit sind. Zum Release von Apex Legends wurde bekannt, dass EA zum Start des Spiels dem Streamer Ninja eine Million Dollar gezahlt haben soll.

Bei diesen Zahlen fragen sich viele, wie es bei der Ausgabe dieser Summen zu so vielen Entlassungen in der Videospielindustrie kommen konnte? Sowohl EA als auch Activision entließen Anfang des Jahres Hunderte Mitarbeiter. Auf Twitter fragt sich ein Nutzer, wie sich wohl ein ehemaliger Entwickler einer dieser Firmen fühlt, wenn er feststellt, dass ein Streamer sein Jahresgehalt in ein paar Stunden bekommt und er entlassen wurde.


Influencer sind ein fester Bestandteil des Marketings, auch für Videospiele. Ob das gerade den jüngeren Zuschauern von Streamern so bewusst ist, kann durchaus angezweifelt werden und Streams sollten vielleicht mit einem etwas kritischeren Auge betrachtet werden. Das soll jedoch nicht bedeuten das jeder (erfolgreiche) Streamer seine Seele verkauft und den Zuschauern etwas aufschwatzen will.

Wie wohl die Einnahmen dieser Streamer zustande gekommen sind?

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Das sind die bestbezahlten Twitch-Streamer

Unternehmen zahlen für Streamer enorme Summen und nutzen sie als Marketing-Tool. Influencer sind schon länger nicht mehr nur auf Instagram zu Hause. Was denkst du über solche Stundenlöhne? Sind die hoch bezahlten Streams gerechtfertigt und vor allem immer gut gekennzeichnet?

Daniel Hartmann
Daniel Hartmann, GIGA-Experte für FPS, E-Sport, Streaming-Kultur und Mass Effect.

Ist der Artikel hilfreich?