Twitch-Download: Wie funktioniert der Video-Download?

Martin Maciej 1

Im Internet kursieren zahlreiche Tools, mit denen ihr euch Videos von Twitch herunterladen könnt. Doch wie funktioniert der Twitch-Download von Videos genau? Gibt es andere Methoden um Twitch-Videos herunterzuladen? Und ist das überhaupt legal? Die Antworten findet ihr im folgenden Artikel.

GIGA Glorious: Twitch - Das neue YouTube?

Twitch ist eine der beliebtesten Live-Streaming-Plattformen überhaupt. Rund 45 Millionen Nutzer sehen sich jeden Monat Streams von Spielen wie Minecraft, League of Legends oder Star Craft 2 an. Was macht ihr aber, wenn ihr gerade einmal nicht online seid und trotzdem nicht auf euren Lieblings-Stream verzichten möchtet? Die offensichtliche Lösung: Der Download von Twitch-Videos.

Twitch-Download – Welche Möglichkeiten gibt es?

Twitch selbst bietet von Haus aus keine Möglichkeit an, Videos herunterzuladen. Im Internet gibt es deshalb zahlreiche Tools, mit denen ihr den Stream auf eurer Festplatte speichern könnt. Einige der bekannteren sind:

Das Prinzip ist bei allen Anbietern von Twitch-Downloads relativ ähnlich: Ihr gebt den Namen des Kanals bzw. eine spezifische URL an. Das Tool erzeugt dann einen Download-Link, mit dem ihr euch das Video anschließend herunterladen könnt. Den Twitch Stream Key benötigt ihr hierbei übrigens nicht. Im Folgenden erklären wir den Vorgang für den Twitch Video-Downloader, die anderen Tools funktionieren wie gesagt aber nahezu identisch.

  1. Zunächst gebt ihr den Namen des Kanals in das Textfester ein. Ihr habt die Wahl ob alle Broadcasts oder nur die Highlights angezeigt werden.
  2. Anschließend klickt ihr auf View.
  3. In der folgenden Liste werden die Videos des Kanals angezeigt. Rechts neben dem Namen des Videos seht ihr einen Download-Button. Zum Runterladen klickt ihr darauf.
  4. Es öffnet sich ein neues Fenster mit dem Download-Link. Klickt den Link an und der Download startet.
Bilderstrecke starten
13 Bilder
Das sind die bestbezahlten Twitch-Streamer.

Twitch-Download – Weitere Möglichkeiten Twitch-Videos runterzuladen

Die obengenannten Seiten sind eine einfache Methode um Twitch-Videos runterzuladen, allerdings ist die Download-Größe meist auf 2-3 Stunden limitiert, da auch diese Tools nicht unbegrenzt Bandbreite zur Verfügung haben. Um das zu umgehen, könnt ihr das Open-Source-Tool JDownloader verwenden – damit ist auch das Aufzeichnen von 6-Stunden-Streams kein Problem. Passt allerdings bei der Installation des Programms auf – Jdownloader versucht etliche Toolbars und ähnliche Junk-Software mit zu installieren.

Twitch Logo

Twitch-Videos runterladen – Ist das legal?

Hier befinden wir uns in der berühmten Grauzone. Rein rechtlich gesehen lautet die Antwort: Nein. Der Download von Twitch Videos ist laut Geschäftsbedingungen von Twitch ausdrücklich untersagt. Dort heißt es:

Die Geschäftsbedingungen untersagen das Herunterladen von einzelnen Bestandteilen, Materialien oder Informationen von Twitch, außer es wird im Einzelfall gestattet.

In der Praxis sind bislang aber keine Fälle bekannt geworden, bei denen Nutzer wegen dem Herunterladen von Twitch-Videos belangt wurde. Solange ihr die Twitch-Videos nur auf eurer eigenen Festplatte speichert und nicht gewerblich vertreibt oder sonst wie zu Geld macht, sollte euch beim Twitch-Download nichts passieren. Twitch selbst scheint allerdings genau erkannt zu haben, dass hier eine potentielle Quelle von Problemen liegt: Auf zahlreichen älteren Twitch-Videos wird inzwischen der Sound ausgeblendet, um Lizensierungsklagen der Musikindustrie den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Das könnte dich auch interessieren:

 Bildquellen: Twitch

Nutzt ihr Twitch IRL oder Creative?

Mit den Formaten "IRL" und "Creative" will Twitch neben den klassischen Gaming-Kanälen Alternativen bieten. Bei "IRL" spricht der Streamer direkt mit den Zuschauern, während ihr in der Kategorie "Creative" Künstlern, Programmierern oder Musikern zuschauen könnt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • foobar2000

    foobar2000

    Mit dem foobar2000 Download bekommt ihr einen kostenlosen, kompakten Musikplayer, der sehr viele Audioformate unterstützt, nur wenige Ressourcenansprüche stellt und durch Plugins umfassend in seiner Funktionalität erweiterbar ist.
    Marvin Basse
  • PureSync

    PureSync

    Der PureSync Download gleicht den Inhalt eines Quell- und eines Zielverzeichnisses miteinander ab, so dass beide über den selben Datenbestand verfügen. Das erledigt die Software entweder manuell oder nach einem von euch festgelegten Zeitplan.
    Marvin Basse
  • MediaWiki

    MediaWiki

    Mit dem MediaWiki Download erhaltet ihr eine kostenlose Software, mit welcher sich ein individuelles Web-Lexikon im Stile von Wikipedia erstellen lässt.
    Martin Maciej
* gesponsorter Link