Edward Snowden bei Twitter: Offizieller Account gestern gestartet

Martin Maciej

Seit gestern ist der Whistleblower Edward Snowden mit einem offiziellen Account bei Twitter vertreten. Binnen weniger Stunden hat Snowden bereits über 900.000 Follower für sich gewinnen können. Auch ihr könnt Edward Snowden ab sofort beim sozialen Netzwerk folgen.

Snowden selbst hält sich hingegen beim Folgen anderer Accounts zurück. Unter seinen „Folge ich“-Einträgen findet sich lediglich ein einziges Angebot: das der NSA.

Zu Snowden bei Twitter*

Bilderstrecke starten(52 Bilder)
Die 51 lustigsten Tweets aus 2018 – Twitter ahoi!

Edward Snowden bei Twitter: Offizieller Account

Seine erste Nachricht lautete „Can you hear me now.“. Binnen weniger Stunden wurde der erste Tweet fast 100 Mal geteilt und 85 Tausend Mal favorisiert. Der blaue Haken im Account zeigt an, dass es sich um ein verifiziertes Profil und somit tatsächlich um Edward Snowden hinter dem Profil handelt. Der Account wurde die letzten drei Jahre von einem inaktiven Nutzer für sich beansprucht. Nachdem Twitter kontaktiert wurde, wurde der Account an Edward Snowden persönlich übergeben. Sein Anwalt Ben Wizner bestätigte, dass es sich bei den Einträgen um echte Nachrichten des ehemaligen NSA-Mitarbeiters handelt.

twitter-snownden

In einem weiteren Tweet äußert Snowden mit einem Augenzwinkern, dass Tausende Leute im Fort Meade nun Twitter geöffnet haben. Fort George G. Meade liegt 40 km südlich von Washington D.C. und ist der Sitz des US-amerikanischen Geheimdienstes NSA.

Offizieller und verifizierte Account von Edward Snowden bei Twitter

Auf die Idee für den eigenen Account sei Snowden durch den Astronomen und Journalisten Neil deGrasse Tyson gekommen. Dieser fragte ihn in einem Interview, warum Snowden nicht bei Twitter aktiv ist. An Tyson hat Edward Snowden bereits mehrere Tweets direkt adressiert. Auch über die Ankündigung der NASA, Wasser auf dem Mars gefunden zu haben, äußerte sich Snowden bereits. Bleibt abzuwarten, ob Snowden spannende Tweets für die Netzgemeinde bereitstellt. Neben Edward Snowden sind auch der US-Präsident Barack Obama und sogar der Papst bei Twitter aktiv.

Wir zeigen euch auch, wie man seinen eigenen Twitter-Namen ändern kann und was man tun kann, wenn der eigene Twitter-Account gesperrt wurde.

Bildquelle: GongTo / Shutterstock.com

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung