Neuerungen bei Twitter: Videos in der App und mehr „Fremdcontent“ in Timeline

Julien Bremer

Bei Twitter wird es zukünftig einige Neuerungen geben, wie das Unternehmen auf seinem Analyst Day verkündete. So sollen Videos in der App aufgenommen und bearbeitet werden können. Auch Tweets von Leuten, denen wir nicht folgen, sollen vermehrt angezeigt werden.

Bereits seit einiger Zeit werden Twitter-Nutzern Videos und Gifs direkt in der Timeline angezeigt. Außerdem besteht die Möglichkeit, bis zu vier Fotos in einem Tweet zu versenden. Dank der Soundcloud-Integration können Audio-Dateien direkt in der Timeline angehört werden.

All dies diene dazu, um den „einzigartigen Content“ auf Twitter einfacher zu erstellen, zu sehen und zu teilen. Unter dieser Prämisse stehen auch die neuesten Änderungen, die gestern angekündigt wurden.

Bilderstrecke starten(52 Bilder)
Die 51 lustigsten Tweets aus 2018 – Twitter ahoi!

So soll es zukünftig den Nutzern möglich sein, Videos direkt in der Twitter-App zu erstellen, zu bearbeiten und zu verschicken. Die Videos dürfen dann länger sein, als die sechs Sekunden langen Vine-Filmchen.

Anhand der Leute, denen man folgt sowie den eigenen Interessen sollen den Nutzern zukünftig auch Tweets von Menschen angezeigt werden, denen sie selbst gar nicht folgen. Da sie aber auf die Interessen und Bedürfnisse des einzelnen Nutzers angepasst sein sollen, erhofft sich das Unternehmen einen Mehrwert für die Anwender. Ruft man die App nach einem längeren Zeitraum wieder auf, könnten dem User dann zunächst eine Reihe solcher Tweets angezeigt werden. Twitter will die Änderungen in der ersten Hälfte des kommenden Jahres verfügbar machen.

Auch bei den Direktnachrichten soll es Neuerungen geben. So wird es Nutzern zukünftig einfacher möglich sein, von einer Konversation unter einem Tweet umgehend in Direktnachrichten zu wechseln und dort privat weiter zu kommunizieren. Wie genau das aussieht, ist noch unklar. Diese Änderung soll bereits in der kommenden Woche in Kraft treten.

via Twitter Blog

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung