Es hatte erst Einfluß auf einige Twitter-Profile von Promis, doch nun rollt das soziale Netzwerk die Neuerungen auch bei allen anderen Nutzern aus. Mit größeren Bildern und mehr Farbe stellt Twitter die visuelle Präsentation in den Fokus, nicht ohne dabei sehr nahe an Konkurrent Facebook vorbeizuschrammen.

 

Twitter

Facts 

Gegen Ende März hatte Facebook sein optisches Update für alle Nutzer zugänglich gemacht. Davon mag man halten, was man will. Nun folgt das schlanke Twitter dem Vorbild des sozialen Meganetzwerks und legt dabei besonders großen Wert auf eine neue Optik - nicht ohne in den Verdacht zu geraten, beim Konkurrenten hier und da ein wenig abgeguckt zu haben.

Große Titelbilder und Profilbilder, die stark an die Profile in Facebook erinnern und die charakteristischen Kurznachrichten werden nun als Postings ausgegeben. Auch Anleihen an die Struktur von Pinterest scheinen nahe zu liegen: Die Liste der Profile, denen ihr folgt, wird nun als Kachel-Ansicht angezeigt.

Twitter-Update mit neuen Features

Nicht nur die Optik wurde angepasst. zu den neuen Features gehört unter anderem die Option, Tweets oben festzupinnen, besonders beliebte Tweets werden größer und somit prominenter dargestellt und ihr könnt im Profil nun Tweets filtern. Zu den Möglichkeiten gehören Tweets nur mit Text, mit Bildern, Videos und komplette Unterhaltungen mit der kompletten Kommentarauflistung.

Meldet ihr euch neu bei Twitter an, erhaltet ihr sofort das neue Profil-Update. Alle bestehenden Accounts werden in den nächsten Wochen automatisch geupdatet.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Jonas Wekenborg
Jonas Wekenborg, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?