Twitter: Jetzt mit Gruppen-Chats und Video-Sharing

Holger Eilhard

Nachdem Twitter vor kurzem bereits ein kleineres Update mit der neuen “While you were away“-Funktion vorgestellt hatte, stehen nun Gruppenchats und Video-Sharing auf der Feature-Liste.

Der Messaging-Markt ist hartumkämpft. Neben vorinstallierten Lösungen wie iMessage kämpfen Nachrichtendienste wie Googles Hangouts, Microsofts Skype, Facebooks Messenger und WhatsApp um die Gunst der Nutzer. Twitter will jetzt mit zwei wichtigen Neuerungen aufholen.

Zwar bietet Twitter seit langer Zeit einen privaten Nachrichtendienst, dieser hatte jedoch nur sehr eingeschränkten Nutzen. Versteckt auf der Website und den Apps waren die Einschränkungen einfach zu groß.

Bilderstrecke starten(52 Bilder)
Die 51 lustigsten Tweets aus 2018 – Twitter ahoi!

Mit dem neuen Gruppenchat will Twitter nun nachbessern. Statt direkten Unterhaltungen mit nur einem anderen Nutzer kann man sich nun direkt mit mehreren Freunden unterhalten. Nicht alle Mitglieder einer Konversation müssen sich dabei gegenseitig folgen.

Weitere Informationen zu Twitters Chat-Funktionen gibt das Unternehmen auf seiner Website.

Native Video-Funktion

Die zweite Neuerung des kommenden Updates ist eine integrierte Video-Sharing-Funktion. Damit lassen sich nun Videos direkt aus der App aufzeichnen, bearbeiten und veröffentlichen. Die maximale Länge der Clips beträgt 30 Sekunden.

iPhone-Nutzer können auch bereits gespeicherte Videos hochladen. Auch zum Kamera-Update bietet Twitter weitere Informationen an.

Twitter hat Neil Patrick Harris dazu auserkoren, den ersten öffentlichen Tweet mit der neuen Kamera-Funktion zu veröffentlichen:

Das Update der kostenlosen App soll in naher Zukunft im App Store zum Download bereit stehen:

Twitter
Entwickler: Twitter, Inc.
Preis: Kostenlos

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung