Twitter unterstützt Zeitlupen-Funktion des iPhones

Sebastian Trepesch

twitter-app-ios
Seit ein paar Tagen unterstützt Twitter die Slow-Mo-Funktion des iPhones – leider aber nur eingeschränkt, wie unsere Beispiele zeigen.

Ab iPhone 5s können wir Videos für Slow Motion aufzeichen, mit 120 oder bei iPhone 6/6Plus sogar mit 240 Bildern pro Sekunde. In der Foto-App wird der Ausschnitt festgelegt, der in Zeitlupe abgespielt werden soll. Der Bereich vorher und nachher wird in Echtzeit gezeigt.

Slow-Motion-Videos können wir auf Twitter laden. Wie der Dienst vor ein paar Tagen mitteilte, wird die Zeitlupe nun unterstützt. Leider erkennt die App nur nicht den definierten Slow-Mo-Bereich, heißt: Der komplette Clip wird langsam abgespielt (das ergab zumindest unser Test in der letzten Woche).

Bilderstrecke starten(52 Bilder)
Die 51 lustigsten Tweets aus 2018 – Twitter ahoi!

 

Wer nur einen Ausschnitt im Video in Zeitlupe zeigen will, muss weiterhin den Weg über iMovie o.ä. nehmen: Video hier anpassen, rendern (also bearbeitet abspeichern) und erst dann über Twitter teilen.

Die offizielle App von Twitter:

Twitter
Entwickler: Twitter, Inc.
Preis: Kostenlos

Siehe auch:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung