Kurze Videos kann man auch über Twitter mit Freunden und Followern teilen. Einen einfachen Download-Button gibt es aber nicht. Wer sich die Videoclips von Freunden, Stars und anderen Twitter-Nutzern sichern will, kann das aber ganz einfach mit externen Mitteln.

 
Twitter
Facts 

Maximal 140 Sekunden (2 Minuten und 20 Sekunden) lang dürfen Videos aktuell in einem Tweet sein. Mit dem folgenden Trick könnt ihr die bei Twitter hochgeladenen Videos problemlos downloaden.

Twitter-Videos herunterladen

Die meisten Add-ons für den Video-Download im Browser beißen sich an dem Videoplayer von Twitter die Zähne aus und auch beliebte und bekannte Plattformen wie convert2mp3 kommen mit den Videoinhalten des Mikrobloggingdienstes nicht zurecht. Für diesen Fall muss also eine Seite her, die sich speziell mit Twitter und dem Player des Netzwerkes auseinandersetzt.

Wir empfehlen dabei einen der folgenden drei Dienste: twdown.net, twdownload.com oder downloadtwittervideo.com. Alle drei Video-Downloader funktionieren dabei nach einem ähnlichen Prinzip.

  1. Öffnet in einem Tab Twitter und sucht das Video heraus, das ihr herunterladen wollt.
  2. Klickt den Tweet an und kopiert daraufhin die URL aus eurer Adresszeile im Browser.
  3. Surft einen der empfohlenen Twitter-Video-Downloader an und fügt die URL dort in das dafür vorgesehene Feld ein.
  4. Drückt nun die [Enter]-Taste oder wahlweise den Download-Button.
  5. Nach einer kurzen Konvertierung solltet ihr die Download-Optionen erhalten (Auflösung und Format).
  6. Klickt bei der entsprechenden Qualität auf „Download“, in der ihr das Video auf der Fesplatte abspeichern wollt.

Falls sich das Video automatisch in einem neuen Tab öffnet, statt heruntergeladen zu werden, geht wie folgt vor:

Geht zurück auf den Tab des Twitter-Downloaders und macht einen Rechtsklick auf den entsprechenden Download-Button. Nun wählt ihr im Kontextmenü eures Browsers entweder „Link speichern unter...“ beziehungsweise „Ziel speichern unter...“ aus, um die Datei auf die Festplatte zu bannen.

Längere Videos oder Live-Streams werden häufig über YouTube in die Twitter-Nachricht eingebunden. Für diese und über andere Video-Plattformen eingebundenen Videos, müsst ihr einen anderen passenden Dienst verwenden.

Wie oft nutzt ihr verschiedene soziale Netzwerke?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).