Die Höhle der Löwen: Deswegen schlägt die Verbraucherzentrale Alarm

Monika Mackowiak

Aktuell läuft bereits die 5. Staffel der Gründershow „Die Höhle der Löwen“ auf dem Fernsehsender VOX. Jetzt hat sich die Verbraucherzentrale zur erfolgreichen Sendung geäußert, und zwar nicht gerade positiv.

Die Höhle der Löwen: Deswegen schlägt die Verbraucherzentrale Alarm
Bildquelle: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer.

Jeden Dienstag locken die „Löwen“ wieder bis zu drei Millionen Zuschauer vor den Fernseher und feilschen mit jungen Gründern um die besten Deals. Das Interessanteste für Fans der VOX-Show „Die Höhle der Löwen“ dürften wohl die teils kuriosen Erfindungen, wie zum Beispiel der Insekten-Burger, essbare Strohhälme oder Schlafkapseln zum Mitnehmen sein, die dort vor laufender Kamera vorgestellt werden. An deren Innovationskraft sowie Vermarktungsstrategie äußert die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen nun harsche Kritik. Die „Löwen“-Produkte seien Strohfeuer, die beim Kunden oft für Enttäuschung sorgen und am Ende ohnehin auf dem Grabbeltisch landen.

Höhle der Löwen: Alles nur Ramsch?

Egal, ob die Gründer einen aus der Löwen-Runde, bestehend aus Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Frank Thelen, Dagmar Wöhrl, Georg Kofler und Ralf Dümmel, überzeugen können oder nicht, fast alle in der Sendung vorgestellten Produkte stehen bereits am nächsten Tag in den (virtuellen) Laden-Regalen. Natürlich ist die Show aufgezeichnet, sobald der Zuschauer sie zu sehen bekommt und nach den ihm gezeigten Produkten googelt, soll er sofort fündig werden und bestenfalls gleich zuschlagen.

Allerdings fielen eine Vielzahl an der mit dem goldenen Löwen-Logo „Bekannt aus der VOX Gründer-Show“ versehenen Produkte bei den Kunden durch. Die Verbraucherzentrale stützt sich dabei auf Rezensionen bei Amazon für Artikel wie zum Beispiel , (wir berichteten) oder die . Sieht man sich die Bewertungen für die genannten Produkte an, sind diese tatsächlich nicht gerade berauschend, doch es gibt auch zahlreiche Gegenbeispiele, welche die Verbraucherzentrale in ihrer Kritik vollkommen ausblendet. So erreichen die ebenfalls bei „Die Höhle der Löwen“ vorgestellten Artikel , oder der durchaus positive Rezensionen jenseits der vier Sterne.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Die Höhle der Löwen: Die besten Tech-Produkte, die man kaufen kann.

DHDL-Produkte bei eBay * DHDL-Produkte bei Amazon *

Lautes Löwen-Gebrüll, aber nichts dahinter? Gründer-Produkte im Preisverfall

Ungeachtet dessen, so die Verbraucherzentrale weiter, überschätzten sich die Löwen maßlos beim unverbindlichen Verkaufspreis. Dieser sei von vorneherein viel zu hoch angesetzt und würde nur kurze Zeit nach Marktstart rasant fallen. Tatsächlich kostet ein Dreier-Set der Einbruchsicherung „Fensterschnapper“ aus Staffel vier beispielsweise gegenüber dem UVP von 119,99 Euro. Bei Amazon zahlt man für ein .

Im sind ohnehin fast alle „Löwen“-Produkte mit Streichpreisen versehen und bei Amazon teils noch günstiger zu haben. Das Schicksal des massiven Preisverfalls scheint die Gründer-Artikel nicht nur online zu ereilen, auch im stationären Handel, wie zum Beispiel in Aldi-Filialen, wo Produkte wie der rutschfeste Hundenapf „Yumminator M“ ebenfalls angeboten werden. Statt 27,99 Euro kostete dieser zuletzt nur noch 5,29 Euro.

Kleine Anmerkung am Rande: Bei weitem nicht alle in der „Höhle der Löwen“ abgeschlossenen Deals werden am Ende auch tatsächlich vollzogen, sondern platzen kurz nach der Show:

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Höhle der Löwen 2019 – die „Flops”: Deals, die nach der Sendung platzten.

Im Gespräch mit RTL: Verbraucherzentrale entschärft Kritik

Die Verbraucherzentrale hat gegenüber RTL mittlerweile ein Statement zur umstrittenen „Die Höhle der Löwen“-Pressemitteilung abgegeben und rudert zurück: „Die VBZ wolle nicht vor „Löwen“-Produkten warnen oder ein negatives Bild vermitteln. Es sei nur darum gegangen, die Käufer vor einer zu schnellen Entscheidung zu warnen,“ beteuert Georg Tryba, Sprecher der Verbraucherzentrale NRW.

Quelle: Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, rtl.de

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung