WhatsApp unter Ubuntu: So klappts

Johannes Kneussel 1

Läuft WhatsApp auch unter Ubuntu? Und wenn ja, wie bekommt man den Messenger auch unter der Linux-Distribution zum Laufen? Wir zeigen euch, wie es geht.

Video: So funktioniert WhatsApp Web

WhatsApp am PC nutzen – so funktioniert WhatsApp Web.

WhatsApp unter Ubuntu

Mittlerweile gibt es bereits zwei Möglichkeiten, mit denen man WhatsApp unter Ubuntu nutzen kann. Die eine ist die offizielle und setzt auf eine Web-Version des beliebten Messengers: WhatsApp Web. Die andere nutzt einen Android-Emulator für ein Workaround.

WhatsApp Web

Mit WhatsApp Web könnt ihr auf die Chats auch am PC zugreifen und natürlich Nachrichten, Bilder und Videos empfangen und senden.

Um WhatsApp Web nutzen zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Smartphone mit Android, Windows Phone 8.0,8.1, Nokia S60, Nokia S40 Single SIM EVO, BlackBerry oder BB10
  • Google Chrome, Mozilla Firefox oder Opera als Browser
  • Eine aktive und aktuelle WhatsApp-Version auf dem Smartphone bzw. Handy

iPhone-User schauen also aktuell noch in die Röhre und können WhatsApp weder auf dem PC mit Ubuntu oder Windows noch auf dem Mac nutzen.

Zum Start der Verknüpfung von WhatsApp Web mit eurem Mobil-Account müsst ihr lediglich auf die entsprechende Seite surfen und den Anweisungen folgen: https://web.whatsapp.com/.

whatsapp-web-start

WhatsApp mit Emulator unter Ubuntu

Alternativ ist es möglich, WhatsApp unter Ubuntu mit einem Android-Emulator laufen zu lassen.

  • Wenn ihr Wine auf eurem Rechner nutzt, könnt ihr auf den komplett kostenlosen Emulator Andy zurückgreifen.
  • Ansonsten gibt es für Linus auch noch Genymotion, mit dem man verschiedene Android-Geräte simulieren kann. Hier fehlt aber der automatisch integrierte Play Store.

Mit Andy kann man WhatsApp einfach aus dem Play Store herunterladen, ansonsten muss man es über eine manuelle APK-Installation erledigen. Zwar kann man den Google-Account und damit auch die Kontakte synchronisieren, allerdings ist es nicht möglich, Chatverlauf und Mediendaten zwischen Smartphone und Ubuntu-Gerät zu synchronisieren.

Zum Thema: WhatsApp mit Linux nutzen

 

Weitere Artikel zu WhatsApp

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Huawei P20 Pro: Dieses Update macht das Top-Handy noch besser

    Huawei P20 Pro: Dieses Update macht das Top-Handy noch besser

    Zwar steht bereits in wenigen Wochen der Lauch des Mate 20 Pro an – das bedeutet aber nicht, dass Huawei sein aktuelles Top-Handy links liegen lässt. Für das Huawei P20 Pro verteilt der chinesische Hersteller derzeit ein neues Softwareupdate, das aus der ohnehin schon leistungsstarken Hardware noch mehr herausholt. Der sogenannte GPU-Turbo verspricht Beeindruckendes. 
    Kaan Gürayer
  • Schlappe fürs Galaxy S10: Samsung streicht Top-Smartphone wichtiges Exklusiv-Feature

    Schlappe fürs Galaxy S10: Samsung streicht Top-Smartphone wichtiges Exklusiv-Feature

    Trotz der enttäuschenden Verkaufszahlen des Galaxy S9 blickt Samsung optimistisch in die Zukunft. In einem Interview hat Samsung-Mobile-Chef DJ Koh aus dem Nähkästchen geplaudert und verraten, was der Branchenprimus 2019 plant. Für besondere Überraschung sorgte eine unerwartete Aussage zum Galaxy S10. Offenbar muss Samsungs neues Top-Smartphone auf ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal verzichten. 
    Kaan Gürayer 1
* gesponsorter Link