WhatsApp Web unter Firefox eingeschränkt nutzbar [Tipp]

Martin Malischek 5

Bis dato war es nicht mal über Umwege möglich, WhatsApp Web in Mozilla Firefox zu nutzen. Zwar erscheint nach wie vor beim „normalen“ WhatsApp Web-Besuch mit dem Firefox der Hinweis, Googles Chrome sei erforderlich, die Kompatibilität scheint jedoch gegeben zu sein. Mit einem kleinen Tool und weniger als zwei Minuten Zeitinvestition lässt sich WhatsApp Web auch (fast) ohne Probleme in Mozillas Firefox nutzen.

Neben der Möglichkeit, WhatsApp Web außerhalb des Browsers mit einem Stand-Alone-Tool zu nutzen, kann mittlerweile auch auf den Firefox zurückgegriffen werden. Hierfür ist jedoch ein kleiner Kniff notwendig, der aber nicht viel Zeit in Anspruch nimmt. Es gilt jedoch zu beachten, das noch einige Einschränkungen gegeben sind:

  • Versenden von Bildern und Sprachnachrichten funktioniert nicht
  • Anhören von Sprachnachrichten funktioniert nicht
  • Benachrichtigungen und Töne funktionieren nicht

Wollte man die Liste einfacher halten, könnte ebenso beschrieben werden, was bei WhatsApp Web über Mozillas Firefox funktioniert: Das Senden und Empfangen von Nachrichten sowie das Empfangen von Fotos.

WhatsApp Web in Firefox nutzen - Schritt für Schritt

whatsapp-web-logo

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
WhatsApp Web: Die 10 besten Tipps für WhatsApp im Browser

Wer mit den Einschränkungen leben kann und ohnehin nur Textnachrichten über WhatsApp am PC versenden möchte, kann über folgende Schritte die Firefox-Version nutzen:

  • Addon „User Agent Switcher“ installieren.
  • User-Agent-Liste, die wir hier zum Download anbieten (Rechtsklick ⇒ Ziel speichern unter), herunterladen.
  • Die Datei nach der Installation des Firefox-Addons über „Edit User Agents“ und „Import“ in die Erweiterung einfügen.
  • Danach speichern und über das Dropdown-Menü „Browsers - Windows: Chrome 37.0.2049.0 (Win 8.1 - 64 bit)“ wählen.
  • Nun kann WhatsApp Web über web.whatsapp.com aufgerufen und über einen Scan des QR-Codes mit dem Smartphone genutzt werden.
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Eine Stand-Alone-Alternative sowie weitere Tipps für die Nutzung von WhatsApp Web außerhalb des Browsers sind im verlinkten Artikel zu finden.

Umbenennung von WhatsApp und Instagram: Genial oder bekloppt? Stimme hier ab

Der Mutterkonzern Facebook will zwei seiner beliebtesten Dienste umbenennen. Ein kluger Schachzug oder ein strategischer Fehler? Hier kannst du abstimmen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung