"Charlie Bit My Finger" soll zur Web-Serie werden

Peer Göbel

Vor kurzem haben wir noch darüber diskutiert: „Charlie Bit My Finger“ ist das meistgesehene nicht-professionelle Video auf YouTube. Die 56 Sekunden, in denen ein einjähriger englischer Junge seinen Bruder beißt, wurden rund 500 Millionen Mal angesehen. Und jetzt sollen die Jungs ihre eigene Web-Serie kriegen.

„Ouch, Charlie!“ - es war 2007, als dieses wirklich kleine feine Video viral ging. Harry und Charlie Davies-Carr waren damals ein und drei Jahre alt, und ihre Familie soll seitdem rund eine halbe Million Dollar über YouTube-Werbung verdient haben. Die beiden haben ihr eigenes Blog, eigene Android- und iOS-Apps, und ihre unregelmäßigen aktuellen Videos von Ausflügen, Rutschen und Ritterspielen machen immer noch einige hunderttausend Aufrufe auf YouTube.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
13 Tech-YouTuber, denen ihr auf jeden Fall folgen solltet

Daran anknüpfend haben die Produktionsfirmen Viral Spiral und Rightster nun vor, eine Web-Serie über die beiden Steppkes zu machen, wie Mashable nun berichtet. Was das dann noch mit der ursprünglichen Beiß-Szene von „Charlie bit my finger - again!“ zu tun haben soll, ist unklar, aber offenbar setzen die Firmen einfach auf die Bekanntheit und die Niedlichkeit der beiden Jungs.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung