PewDiePie: Der populäre YouTuber will bald seinen Kanal löschen

Marco Schabel 1

PewDiePie, der wohl bekannteste und populärste YouTuber der Welt, hat eine gewagte Ankündigung getätigt. Schon bald will er sein komplettes Konto mitsamt aller Videos löschen.

6,7 Millionen Euro, so viel Geld soll der YouTuber PewDiePie alleine im Jahr 2014 mit seinen Videos verdient haben, die sich vornehmlich mit Videospielen beschäftigen. Mehr als 49 Millionen Menschen folgen dem jungen Schweden, der eigentlich Felix Kjellberg heißt über das Videoportal, so viele, wie kein anderer Kanal verzeichnen kann, und seine Videos wurden insgesamt fast 14 Milliarden Mal angesehen. Eine beachtliche Bilanz für den 27-jährigen, der vor sechs Jahren damit begann, seine Videos hochzuladen und es sogar schon in die TV-Serie South Park geschafft hat. Doch wie es scheint, hat Kjellberg nun genug von diesem Status als Top-YouTuber – und hat angekündigt, seinen Kanal löschen zu wollen.

  PewDiePie: Der YouTuber erhält Fernsehshow in den USA!

In einem neuen Video, das PewDiePie am Freitag auf seinen Kanal gestellt hat, sagt er, dass er die Löschung seines Accounts in die Wege leiten wird, sobald 50 Millionen Abonnenten zusammengekommen sind. Während dieser Aussage wirkt der sonst zu manchmal seltsamen Scherzen aufgelegte Mann todernst. Ganz aufhören will PewDiePie aber nicht. Stattdessen will er noch einmal einen frischen Start wagen und sich vermutlich von all den alten Videos trennen, mit denen er sich heute nicht mehr identifizieren kann. Allerdings spricht er auch über eine aktuelle Kontroverse mit dem Videodienst, der zufolge viele Kanäle auf mysteriöse Weise Abonnenten verlieren und nicht einmal YouTube selbst dafür eine Erklärung hat – weil die nicht einmal etwas Ungewöhnliches feststellen konnten.

Noch ist nicht klar, ob PewDiePie seine Ankündigung ernst meint, allerdings hat er bereits vor wenigen Tagen in einem Tweet dieselbe Ankündigung gemacht. Noch knapp 550.000 Abonnenten und Du weißt mehr. Um seine Subscriber muss sich der Schwede ohnehin kaum Sorgen machen, denn ein Troll-Account von ihm konnte in einer Woche – und mit nur einem Video – mit Leichtigkeit 1,4 Millionen Abonnenten sammeln.

Quelle: PewDiePie

* gesponsorter Link