YouTube: Diese Spiele sind nur in bestimmten Ländern populär

Marco Schabel

Es gibt Spiele, die sind auf der ganzen Welt populär und bekannt. Andere Spiele wiederum besitzen nur in bestimmten Ländern eine große Beliebtheit. Die Videoplattform YouTube hat dazu eine Statistik angefertigt.

Deponia Doomsday - Releasetrailer.

Wenn Du einmal einen Blick in die Welt streifen lässt, dann wirst Du feststellen, dass manche Spiele überall bekannt und beliebt sind. Dabei ist es völlig egal, ob Du nach Frankreich, in die USA oder Japan schaust. Überall wirst Du genügend Fans für Minecraft, GTA 5, oder auch das jüngst erschienene Mobile-Phänomen Pokémon GO finden – mal abgesehen von Russland, wo die App eher am untersten Ende der Beliebtheitsskala aufzufinden ist. Die Videoplatform Youtoube wollte jetzt anhand des Zuschauerinteresses in einzelnen Regionen herausfinden, welche Spiele extrem populär sind. Auffällig war dabei, dass manche Titel ausschließlich in bestimmten Ländern angesehen werden.

YouTube: Game-Kritiker führt genial das absurde Urheberrechts-System vor*

Demnach ist den Russen zum Beispiel Pokémon GO völlig egal, dafür interessieren sich dort – und nur dort – die meisten Spieler für S.T.A.L.K.E.R. Shadow of Chernobyl, ein vor 10 Jahren veröffentlichtes Horrorspiel rund um das havarierte Atomkraftwerk in der Ukraine. Nur in Frankreich, Taiwan und Japan sind dagegen die Rollenspiele Dofus (2004), Tower of Saviors (2013) und das Mobile-Spiel Puzzles & Dragons (2012) total angesagt. Die USA stehen dagegen wenig überraschend total auf Madden NFL 16. Hierzulande ist übrigens das 2012 veröffentlichte Deponia der größte nationale Schrei. Das Point & Click-Adventure von Daedalic Entertainment ist dabei eine Eigenproduktion aus Deutschland.

Es muss jedoch gesagt werden, dass sich die von Youtube durchgeführte Erhebung lediglich auf das Ansehen der Spiele beschränkt. Sie müssen also nicht zwangsläufig auch die am meisten gespielten Spiele sein.

Quelle: YouTube Trends

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung