YouTube Top 10: Musikvideos ohne Musik (nur mit den "echten" Geräuschen)

Peer Göbel 5

Quietschende Schuhe, Partygeschrei, Poolgeplätscher: Was passiert mit Musikvideos, wenn man die Musik wegnimmt und nur die Geräusche hört, die im Bild zu sehen sind? Das Ergebnis ist teilweise zum Brüllen, teilweise ziemlich scary. Zeit, das YouTube-Phänomen „Musikvideos ohne Musik“ mal zusammenzufassen, wie wir es schon für die schreienden Ziegen, Harlem Shake oder die neuesten Tiervideos gemacht haben.

YouTube Top 10: Musikvideos ohne Musik (nur mit den "echten" Geräuschen)

The Prodigy rufen in eine hallige Metallröhre, Miley Cyrus plätschert im Pool, die Grillen zirpen im Wald von „What does the Fox say“: Musikvideos mit „realen“ Hintergrundgeräuschen zu vertonen, kann aus einem Popsong einen David-Lynch-Film machen, und deckt gleichzeitig die teilweise absurden Bilderwelten der Unterhaltungsindustrie auf. Die verblüffenden „musicless“ Clips sammeln jedenfalls ihre Millionenclicks auf YouTube, die ersten machten bereits vor rund einem Jahr die Runde, sogar die Werbung stieg auf den Trend ein (siehe Nummer 9). Und die Welle scheint nicht abzuebben, gerade startet eine ziemliche grandiose Version von Prodigy durch. Hier nochmal gesammelt zum Nachverfolgen: Eine Top 10 von Musikvideos „without music“.

10 Musikvideos ohne Musik

1. The Prodigy - Firestarter

2. Miley Cyrus - We can’t stop

3. PSY - Gangnam Style

Die quietschenden Schuhe und Ventilator-Geräusche hatten wir auch damals in unserer Gangnam-Style-Top-10 gefeatured.

4. Carly Rae Jepsen - Call me Maybe

5. Ylvis - What does the Fox Say

6. Macklemore & Ryan Lewis - Thrift Shop

7. Queen - I want to break free

8. Nirvana - Smells Like Teen Spirit

9. LMFAO - Party Rock Anthem



10. Lady Gaga - Bad Romance

Nach dem Prinzip kann man man natürlich auch Kino- oder Games-Trailer mit erstaunlichem Ergebnis bearbeiten, z.B. hier für GTA 5 und hier für Man of Steel.

Was sind eure Favoriten, was fehlt euch noch in der Liste? Und welche Videos sollten noch unbedingt von ihrer Musik befreit werden?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung