Seit iOS 6 ist Youtube nicht mehr auf iPhone, iPod touch und iPad vorinstalliert. Die Segregation scheint sich für Google finanziell auszuzahlen.

 

YouTube

Facts 

Seit Google seine eigene und von Apple unabhängige Youtube-App im App Store anbietet und somit auch mit Werbung bestücken kann, steigen die mobilen Werbeeinnahmen deutlich. Allein in den letzten sechs Monaten um das Dreifache.

Wie Bloomberg berichtet, nutzten bereits mehr als die Hälfte aller Smartphone-User in den USA die offizielle Youtube-App. Bereits ein Viertel des gesamten Traffics komme von Smartphones und Tablets.

Laut Google zeichnen iOS-Nutzer für mehr als zwei Drittel des mobilen Youtube-Traffics verantwortlich, obwohl Android einen größeren Marktanteil als iOS innehält. Demnach dürften iOS-Anwender ihre Geräte öfter und intensiver nutzen als Android-User, zumindest was den Konsum von Multimedia-Inhalten betrifft.

Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Ben Miller
Ben Miller, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?