YouTuber macht Werbung für PewDiePie, um T-Series aufzuhalten

Kamila Zych 3

Seit gut zwei Monaten sitzt YouTuber PewDiePie auf heißen Kohlen: Der indische Musik-Kanal T-Series ist dabei, ihn als den meistabonnierten YouTuber abzulösen. Damit das nicht passiert, hat sich ein Fan ins Zeug gelegt und für Felix ordentlich Werbung gemacht.

Bei dem Fan handelt es sich selbst um einen bekannten YouTuber namens MrBeast. Er hat vor einigen Tagen ein Video hochgeladen, in dem er zeigt, wie er jede Werbetafel in seiner Stadt aufkauft, um sie mit dem Gesicht von PewDiePie zu schmücken. Übrigens ist MrBeast inzwischen für seinen offenherzigen Umgang mit Geld bekannt: Erst kürzlich hat er einer Kellnerin insgesamt 30.00 Dollar Trinkgeld für zwei Gläser Wasser gegeben und in der Vergangenheit die gleiche Summe auch an Fortnite-Streamer Ninja gespendet.

Und jetzt will er eben PewDiePie etwas Gutes tun: Ziel ist es, so viele Menschen wie möglich dazu zu animieren, den Kanal von PewDiePie zu abonnieren und so zu verhindern, dass T-Series der YouTube-Kanal mit den meisten Abonnenten wird. Darüber hinaus hatte MrBeast schon Auftritte im Fernsehen und Radio, um auf sein Vorhaben aufmerksam zu machen. Wie er das macht, kannst du im folgenden Video sehen.

„Viele Menschen in Indien haben Internet, deshalb wächst der Kanal so schnell. [Indien] hat eine Milliarde Einwohner, [Amerika] hat 300 Millionen, also ist es nicht wirklich fair, aber wir versuchen [PewDiePie] auf der Nummer eins zu halten“, so der YouTuber in seinem Video gegenüber einem Radiomoderater.

Tatsächlich ist der Unterschied im Wachstum der beiden Kanäle deutlich erkennbar. Laut tubefilter hat T-Series in diesem Jahr durchschnittlich 3,653,642 Abonnenten pro Monat hinzugewonnen, während es bei PewDiePie im Durchschnitt 863,722 Abos monatlich waren.

Wenn wir sowieso schon beim Thema sind: Hier gibt es einige Fakten zu PewDiePie, die du vielleicht noch nicht kanntest.

Bilderstrecke starten
17 Bilder
15 Fakten zu PewDiePie, die dich überraschen werden.

PewDiePie bedankt sich bei MrBeast

Selbst PewDiePie war von der Aktion mehr als begeistert und bedankte sich in seinem letzten Video bei MrBeast: „Gott segne dich MrBeast […] Als alle Hoffnung verloren schien, twitterte jeder ‚PewDiePie wird übernommen‘, alle Massenmedien feierten einfach […], aber MrBeast, du hast mein Leben gerettet. Ich verdanke dir mein Leben, danke.“ 

Und so wie es aussieht, hat sich die Mühe des Fans wirklich gelohnt. Nach der Aktion stieg die Anzahl der Abonnenten von PewDiePie um rund 85.000, während T-Series in der Zeit knapp 30.000 neue Abos erhielt.

Mr Beast’s impact from r/PewdiepieSubmissions

Nach aktuellem Stand (31.10.2018, 12 Uhr) hat PewDiePie 68.639.128 Abonnenten und T-Series 67.966.134 Abonnenten. Der Kanal des schwedischen YouTubers hat also ordentlich nachgezogen – bleibt zu hoffen, dass es auch so bleibt. Oder wie siehst du die ganze Sache? Wünschst du dir womöglich, dass PewDiePie von YouTube-Thron gestoßen wird oder unterstützt du ihn kräftig mit deinem Abonnement? Schreib es uns in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung